Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Pink ist jetzt Botschafterin

Popstar engagiert sich bei Unicef Pink ist jetzt Botschafterin

US-Sängerin Pink ist am Montag zur Botschafterin des Kinderhilfswerks Unicef der Vereinten Nationen ernannt worden. Die 36-Jährige will vor allem gegen die Unterernährung bei Kindern kämpfen.

Voriger Artikel
Pirelli-Kalender zeigt starke Frauen
Nächster Artikel
Die skurrilsten Fälle vor Gericht im Jahr 2015

Will gegen die Unterernährung bei Kindern kämpfen: Die neue Unicef-Botschafterin Pink.

Quelle: dpa

New York. US-Sängerin Pink (36, "Get The Party Started") ist neue Unicef-Botschafterin. Dies gab das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen bekannt. Die mehrfache Grammy-Preisträgerin will vor allem gegen die Unterernährung bei Kindern kämpfen: "Als Mutter empfinde ich es als niederschmetternd zu wissen, dass Kinder leiden, weil sie keine ausreichende Ernährung bekommen", sagte Pink.

Die 36-Jährige, bürgerlicher Name Alecia Moore, hat selbst eine dreijährige Tochter. Auf Twitter unterstrich sie, stolz auf ihre neue Aufgabe zu sein.

 

Pink war im Juli in Haiti, wo sie ein Zentrum besuchte, in dem Kinder mit schwerer Unterernährung behandelt werden. Weltweit sind nach Unicef-Angaben 159 Millionen Kinder von Mangelernährung betroffen.

dpa/afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.