Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Polizei befreit zehn Welpen ohne Papiere aus Kofferraum
Nachrichten Panorama Polizei befreit zehn Welpen ohne Papiere aus Kofferraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 26.02.2019
Hundewelpen Quelle: Bundespolizeidirektion Berlin
Frankfurt (Oder)

Bundespolizisten haben bei einer Verkehrskontrolle in Frankfurt (Oder) zehn Hundewelpen ohne Papiere beschlagnahmt. Die Beamten stoppten am Montagnachmittag auf der Autobahn 12 an der Anschlussstelle Frankfurt-West einen Wagen, der aus Polen kam, wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte.

Im Kofferraum entdeckten sie die eng zusammensitzenden American Pitbull Welpen. Weder der 21-jährige Fahrer noch seine drei Mitfahrer im Alter von 18 bis 19 Jahren konnten Transport- und Impfpapiere für die Tiere vorzeigen. Die Sicherheitskräfte beschlagnahmten daher die Hunde und brachten sie in ein Tierheim. Die vier Männer müssen sich nun wegen illegaler Einfuhr der Welpen verantworten.

Weiterlesen: Das illegale Geschäft mit den Hundewelpen

Illegale Hundehändler trennen die Welpen meist zu früh von ihrer Mutter. Die Konsequenzen sind gravierend: Laut dem Deutschen Tierschutzbund kann es dadurch zu massiven Verhaltensproblemen kommen, zum Teil bis ins Erwachsenenalter. Immer wieder machen Polizei und Zoll Funde wie den aktuellen. Im Dezmeber fanden Ermittler in Bayern 37 in einem Auto zusammengepferchte Hundewelpen. Die Tiere waren erst wenige Wochen alt. Die Beamten sprachen von einem mitleiderregendem Zustand.

Tipps für den Hundekauf

  1. Bevor die Suche losgeht, müssen wesentliche Fragen geklärt sein: Habe ich überhaupt genug Zeit für einen Hund? Wer betreut den Hund in meiner Abwesenheit?
  2. Welche Rasse soll es sein? Das hängt auch von der Lebenssituation ab. In einem Mehrfamilienhaus sollte man sich besser keinen bellfreudigen Spitz zulegen, ein Jagdhund wird in der Stadt eher unglücklich sein.
  3. Muss es unbedingt ein Welpe sein? Wer einen Welpen großziehen will, braucht Erfahrung. Ein bereits sozialisierter Hund verzeiht kleine Nachlässigkeiten, doch bei einem Welpen merkt man den Fehler erst, wenn er nicht mehr zu korrigieren ist.
  4. Nie einen Welpen kaufen, ohne seine Mutter und das Zuhause gesehen zu haben. Welpen sollten mit in der Wohnung im familiären Umfeld leben, nicht im Zwinger. Auch die Papiere kontrollieren: Ist der Impfausweis vorhanden und ordentlich ausgefüllt? Und auf jeden Fall einen Vertrag machen.

Weiterlesen: Diese Lebensmittel sind für Hunde giftig

Von RND/dpa