Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Polizei findet sechs Tote in Berliner Wohnung
Nachrichten Panorama Polizei findet sechs Tote in Berliner Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 25.07.2011
In einer Wohnung in Berlin sind am Montag sechs Tote gefunden worden. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

In einer Wohnung in Berlin-Köpenick sind am Montag sechs Tote gefunden worden. Es handelt sich nach ersten Informationen der Polizei um zwei Erwachsene - eine Frau und einen Mann - sowie vier Kinder. Die Kinder sind nach Polizeiangaben im Alter von einem, vier, fünf und sechs Jahren. Die Frau soll 27 Jahre alt sein, der Mann 40. Ob ein Gewaltverbrechen vorliegt oder es sich um einen Notfall handelt, war zunächst unklar.

„Wir haben noch keinerlei Anhaltpunkte, was die Hintergründe sind“, sagte ein Polizeisprecher. Eine Explosion, etwa nach dem Austritt von Gas, habe es nicht gegeben.

Unklar blieb zunächst, wer die Toten entdeckt hat. Auch konnte der Polizeisprecher nicht sagen, ob es sich um eine Familie handelt. Die Kriminalpolizei müsse das erst ermitteln.

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verbrechen, Selbstmord oder Unglück: Ein 44 Jahre alter Mann aus den Niederlanden ist am Bahnhof in Stadtoldendorf (Kreis Holzminden) mit einem Messer in der Brust tot gefunden worden. Möglicherweise wurde er Opfer eines Gewaltverbrechens.

25.07.2011

Nach mehr als zwei Monaten völliger Anonymität hat das angeblich von Dominique Strauss-Kahn angegriffene Zimmermädchen sein Schweigen gebrochen. In langen Interviews für „Newsweek“ und ABC ging Nafissatou Diallo am Sonntag in die Offensive und berichtete ihre Version der Geschichte.

25.07.2011

Am Jahrestag der Loveparade-Massenpanik haben Angehörige und Freunde in Duisburg gemeinsam um die Opfer getrauert. Die Gedenkfeier war belastet von der ungeklärten Schuldfrage. Die Hinterbliebenen rangen um Fassung.

24.07.2011
Anzeige