Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Polizei fasst mutmaßlichen Messerstecher
Nachrichten Panorama Polizei fasst mutmaßlichen Messerstecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 25.08.2014
Angriff am hellichten Tag: Die Polizei hat nach der Tat den Alexanderplatz in Berlin abgesperrt. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Nach einem Wortwechsel hatte der mutmaßliche Täter am Sonntag auf dem Berliner Alexanderplatz auf das Opfer mit einem Messer eingetochen. Das 30-jährige Opfer wurde zunächst wiederbelebt, starb dann aber auf dem Weg ins Krankenhaus. Das Opfer, das wohl kein Berliner war, kam laut Polizei am Sonntag zusammen mit einem anderen Mann und zwei Frauen aus einem Club in der Dircksenstraße. Rund um den Alexanderplatz hat es in den vergangenen Jahren etliche Fälle von Gewalt gegeben. 2012 wurde dort der 20-jährige Jonny K. von mehreren Männern totgeprügelt.

Mehr in Kürze.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Epidemie breitet sich aus - Erste Ebola-Fälle im Kongo

Der Ebola-Virus weitet sich aus. Nun meldet auch die Demokratische Republik Kongo in Zentralafrika erste Fälle. In Sierra Leone hat sich erstmals auch ein Mitarbeiter der WHO angesteckt.

24.08.2014
Panorama Schlafwagen des früheren DDR-Chefs ist jetzt Hotel - Träumen in der „Honi-Herberge"

Es ist nicht der Sonderzug nach Pankow, von dem Udo Lindenberg einst sang und den er für einen Besuch bei Erich Honecker charten wollte. Auf dem Abstellgleis in Gardebusch (Mecklenburg-Vorpommern) lädt der frisch renovierte Schlafwagen des letzten Generalsekretärs der SED zum Übernachten ein.

27.08.2014
Panorama Schweres Erdbeben bei San Francisco - „Es war wie eine Achterbahn“

Schreck in der Morgenstunde: Ein schweres Erdbeben erschüttert die Region nördlich von San Francisco. Es gibt Schäden, aber zunächst keine Berichte über Verletzte.

24.08.2014
Anzeige