Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Polizei sucht im Fall Mary-Jane nach Wandergruppe

Zella-Mehlis Polizei sucht im Fall Mary-Jane nach Wandergruppe

Im Fall des gewaltsamen Todes der siebenjährigen Mary-Jane aus Zella-Mehlis sucht die Polizei nach einer Wandergruppe. Sie soll aus sieben oder acht Personen bestehen, die sich am vergangenen Freitag zwischen 19.30 und 20.00 Uhr in dem Waldgebiet aufgehalten haben, in dem später die Leiche des Kindes gefunden wurde, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte.

Voriger Artikel
Wegen Kabeldiebstählen fallen Züge aus
Nächster Artikel
Polizistin muss nach tödlichen Stichen auf Baby viereinhalb Jahre in Haft

Trauer in Zella-Mehlis um Mary-Jane.

Quelle: dpa

Zella-Mehlis. Nach ersten Erkenntnissen hatte die Gruppe einen Grillplatz in dem Wald besucht. Wohin die Wanderer dann gingen, sei unklar.

Die Beamten der Sonderkommission prüfen weiterhin mehrere hundert Hinweise, die seit dem Verschwinden des Mädchen bei der Polizei eingegangen sind, wie ein Sprecher am Mittwoch in Suhl sagte. Die Arbeit konzentriere sich dabei weiter auf einen „zeitweiligen Begleiter“ der Siebenjährigen kurz vor ihrem Tod. Der Mann wird mit Hilfe eines Phantombildes gesucht. Der Schulranzen des Mädchen sei immer noch verschwunden. Wanderer hatten die Leiche der Siebenjährigen am Samstag in einem Bach nahe des Ortes entdeckt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ermordetes Mädchen
Foto: Zwei Kriminalbeamte sichern bei Zella-Mehlis eine Reifenspur.

Rund 80 Soko-Fahnder prüfen die vielen eingehenden Hinweise zum Fall Mary-Jane. Bislang wurde weder der rote Schulranzen des getöteten Mädchens noch ihr auf einem Phantombild zu sehender Begleiter gefunden.

mehr
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.