Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Polizei ermittelt gegen Mel Gibson
Nachrichten Panorama Polizei ermittelt gegen Mel Gibson
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 24.08.2015
Angeblich hat Mel Gibson eine Fotografin bespuckt: Die Polizei untersucht den Fall. Quelle: dpa/EPA/PAUL MILLER AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Anzeige
Sydney

Die Fotojournalistin Kristi Miller sagte australischen Medien, sie sei am Sonntagabend von Gibson weggestoßen und beleidigt worden, während sie den Schauspieler und dessen Freundin habe fotografieren wollen. "Ich dachte, er schlägt mir ins Gesicht", sagte Miller. "Er spuckte mir ins Gesicht, als er mich anschrie."

Die australische Polizei untersucht den Vorfall, wie sie bestätigte. Gibsons Sprecher wies die Anschuldigungen zurück. Dem "Guardian Australia" sagte er, die Fotografin habe den Schauspieler und seine Begleitung "bedrängt".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Fahrer zog Handbremse nicht an - Schweizer holen Polizei-Auto aus dem Rhein

Aus Schusseligkeit war ein deutsches Polizeiauto vor zwei Jahren in den Rhein gerollt, nun ist das Wrack aufgetaucht: Die Schweizer Armee barg das Fahrzeug am Montag mit einem Kran.

24.08.2015

In Aachen sieht eine junge Frau "verdächtige Personen" mit einem Lautsprecher, die einen "biblischen Spruch" aufsagen – sie alarmiert deshalb die Polizei. "Falls mal irgendetwas passieren sollte." Dabei beobachtet sie nur eine Prozession. Mitschnitt eines kuriosen Notrufs.

24.08.2015

Zwei Männer haben in einer Berliner S-Bahn Kinder rassistisch beleidigt, einer der beiden urinierte auf die Opfer. Die Täter sind für die Polizei keine Unbekannten.

24.08.2015
Anzeige