Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Polizei verhindert Straßenschlacht in Duisburg
Nachrichten Panorama Polizei verhindert Straßenschlacht in Duisburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 28.03.2018
„Die Beamten bekamen die Lage in Griff, bevor sie eskalierte“, sagte ein Polizeisprecher. Quelle: imago/Deutzmann
Duisburg

In Duisburg haben Polizisten eine gewaltsame Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen verhindert. Mitglieder beider Seiten - es waren etwa 30 Personen auf jeder Seite - hatten Schlagwaffen bei sich, die Beamten setzten unter anderem Reizgas ein, wie ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen mitteilte. „Die Beamten bekamen die Lage in Griff, bevor sie eskalierte“, fügte er hinzu.

Die Hintergründe für den Konflikt am Dienstagabend waren zunächst unklar. Etliche Mitglieder beider Gruppen konnten zwar festgenommen werden, belastbare Aussagen lägen bislang aber nicht vor. Es wird wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt. Anwohner im Stadtteil Hamborn hatten die Polizei alarmiert, nachdem sich die Konfliktparteien dort gesammelt hatten.

Schon in der Nacht zuvor und in der vergangenen Woche seien mehrere Personen in der Gegend aufeinander getroffen, allerdings nicht so massiv wie am Dienstagabend, sagte der Sprecher. Ein möglicher Zusammenhang werde geprüft.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Politikerin Jutta Ditfurth ist auf der Fahrt nach Freiburg angegriffen worden. Das berichtet die 66-Jährige bei Facebook – und sucht Zeugen.

28.03.2018
Panorama Ungewöhnliche Protestaktion - Frau heiratet einen Baum

Liebe kennt bekanntlich keine Grenzen. Aber in Florida hat es eine Frau nun auf die Spitze getrieben: Karen Cooper hat dort einen Baum geehelicht. Hinter der absurden Hochzeit steckt ein ernster Grund.

27.03.2018

Die Polizei findet nach dem Hinweis eines Gerichtsvollziehers Chemikalien und gefährlichen Sprengstoff in einer Obdachlosen-Unterkunft in Schweinfurt. Was plante der Mann, dem die Stoffe gehörten?

27.03.2018