Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
George und Amal Clooney schmieden Babypläne

Prominews aus Hollywood George und Amal Clooney schmieden Babypläne

Mit 54 Jahren ist die Zeit endlich reif für ein Baby, findet George Clooney. Angeblich soll das Paar sich bereits an Fruchtbarkeitsexperten gewendet haben. Außerdem in Hollywood: Paul Rudd macht "härtestes Fitnessprogramm der Welt" und Caitlyn Jenner hält eine bewegende Rede.

Voriger Artikel
Obama attackiert Bill Cosby
Nächster Artikel
Urlauber retten gestrandeten weißen Hai

Laut ihres Umfelds wünschen sich George und Amal Clooney nun auch ein Baby.

Quelle: dpa (5)

Hollywood. "Vaterschaft war bislang nicht sehr weit oben auf meiner Liste", verriet George Clooney noch im Mai in einem Interview. Doch Ehefrau Amal (37) scheint die Prioritäten des 54-Jährigen verändert zu haben. Ein Insider verrät im Magazin "US Weekly", dass Baby-Produktion jetzt ganz weit oben steht: "Sie haben entschieden, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Amal hofft, dass sie noch in diesem Jahr schwanger wird. Sie plant bereits, ein Kinderzimmer im neuen Anwesen in England einzurichten." Um die Chancen zu vergrößern, soll das Promi-Paar bereits mit Fruchtbarkeitsexperten gesprochen haben. Ein Freund von Clooney: "George hat wirklich umgedacht und würde sich über ein Kind freuen. Er glaubt dass Amal eine tolle Mutter sein wird."

Paul Rudd macht "härtestes Fitnessprogramm der Welt"

Für seinen neuen Film "Ant-Man" musste er sich in superheldenform bringen – mit Erfolg. Paul Rudd besteht nur noch aus Muskeln und Sehnen. Das dank "des härtesten Fitnessprogramms, was ich jemals durchgezogen habe".  Ein Jahr lang verzichtete der 46-Jährige auf Alkohol und kohlenhydratreiche Ernährung und quälte sich täglich mit Hanteltraining und Gymnastikübungen: „Normalerweise versuche ich immer, Workouts in meinen Tag mit einzubauen. Doch diesmal hat sich alles nur um mein Fitnesstraining gedreht, und ich musste alles andere irgendwann drum herum machen. Es war echt durchgeknallt."

Caitlyn Jenner: "Den Mut von meiner Mutter"

Mit den Worten "Jetzt kommt der schwierige Teil" beginnt Caitly Jenner ihre Rede bei den EPSYS, der jährlichen Preisverleihung des Sportsenders ESPN. Jenner hat dort in der vergangenen Nacht den "Courage-Award" verliehen bekommen - und Publikum wie Medienöffentlichkeit mit einer bewegenden Rede in Atem gehalten. Jenner, der ehemalige Zehnkämpfer, der sich im Frühjahr zu seiner Transsexualität bekannte, dankte darin ihrer Familie, die in voller Stärke anwesend war, darunter auch Tochter Kim Kardashian. Jenner war selbst zu Tränen gerührt als sie ihrer Mutter für ihre lebenslange Unterstützung dankte. Sie habe immer gedacht, dass sie ihren Mut von ihrem Vater habe, sagte Jenner. "Aber jetzt begreife ich, dass er von meiner Mutter kommt."

Aus Heard wird Depp - und der Zoff ist vorbei

Von wegen Trennung. Seit ihrer Hochzeit vor fünf Monaten gibt es immer wieder Gerüchte, dass die Ehe von Johnny Depp und Amber Heard kurz vor dem Aus stehe. Dagegen spricht, dass Amber jetzt eine Namensänderung beantragte. Laut einer Freundin hat sie offiziell Depp als Nachnamen angenommen: „Ihr Künstlername bleibt zwar weiter Heard, aber privat ist sie nur noch Mrs. Depp. Sie wollte Johnny damit beweisen, dass sie eine lange Zukunft mit ihm sieht.“ Die Aktion scheint voll eingeschlagen zu haben. Die Freundin: „Die ewigen Streitereien sind vorbei. Sie scheinen echt glücklich miteinander zu sein.“

Nach Turtelbildern: Richard Geres Noch-Ehefrau erhöht die Scheidungsforderungen

Er turtelte mit seiner 32 Jahren jüngeren Freundin im Urlaub wie ein verliebter Teenager. Doch nicht jede(r) gönnt Richard Gere sein neues Liebesglück mit Alejandra Silva. Als Noch-Ehefrau Carey Lowell (l.) Fotos vom „American Gigolo“ mit der spanischen Schönheit sah, flippte sie aus. Ein Bekannter: „Sie kann den Gedanken nicht ertragen, dass Richard ihr gemeinsames Geld für einen romantischen Urlaub mit seiner Liebhaberin verprasst.“ Das ehemalige Bond-Girl (54) rächte sich, in dem sie die eigentlich schon abgeschlossenen Scheidungsverhandlungen torpedierte. Der Bekannte: „Anstatt den Vertrag zu unterschreiben, hat sie ihre Forderungen plötzlich erhöht. Jetzt will sie die Hälfte seines Vermögens.“ Das wird auf mindestens 250 Millionen Dollar geschätzt.

Dierk Sindermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.