Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kunden prügeln sich um Küchengerät

Prügelszenen bei Aldi Kunden prügeln sich um Küchengerät

Mit dem Verkaufsstart eines günstigen Thermomix-Klons kehrt eine zweifelhafte „Tradition“ zurück in die Aldi-Märkte: Zwischen den Regalen kämpfen Kunden wieder um Elektronik – bis die Polizei kommt.

Voriger Artikel
Mordermittler suchen vermisstes Flüchtlingskind
Nächster Artikel
Erlebniswelt "Snowtown" verzückt Thailänder

Um dieses Küchengerät streiten sich die Aldi-Kunden. Im Vergleich zum Orginal von Vorwerk handelt es sich um ein echtes Schnäppchen. Der Kult-Thermomix kostet 1100 Euro, der Klon nur 199 Euro.

Quelle: Screenshot/Aldi Süd

Weiden/Gernsbach. Mit dem Verkaufsstart eines Küchengerätes kehren tumultartige Szenen in die Märkte des Discounters Aldi zurück. Laut Angaben der Polizei kam es am Donnerstag gleich an zwei deutschen Standorten zu gefährlichen Auseinandersetzungen zwischen Kunden.

So war bereits vor der Geschäftsöffnung der Aldi-Parkplatz im oberpfälzischen Weiden gerammelt voll. Als der Markt dann öffnete, kam es zu Rangeleien. Nach nur sechs Minuten musste eine Mitarbeiterin die Polizei einschalten, wie das Nachrichtenportal BR24 mitteilte.

Offenbar hatte eine Frau einen der beliebten Thermokocher ergattert, als ein Mann sie packte und samt dem Gerät weg zog. Er wollte das Gerät selbst haben. Die Frau stürzte in ein anderes Regal und zog sich dabei schmerzhafte Verletzungen zu – den Thermokocher jedoch ließ sie nicht mehr los.

Die Aldi-Variante des Küchengeräts  Thermomix von Vorwerk lockte auch in Gernsbach (Baden-Württemberg) massiv Kunden an. Auch dort kam es zu Ausschreitungen. Immerhin ist das Billiggerät im Gegensatz zum 1100-Euro-teuren Original mit 199 Euro ein echtes Schnäppchen.

Laut Polizei lieferten sich im Gernsbacher-Aldi zwei Frauen eine Rangelei um das letzte Gerät. Eine zunächst glückliche Kundin, die den Karton bereits in ihren Händen hielt, wurde von einer anderen Frau niedergerungen. Danach soll die "Diebin" zur Kasse gerannt sein, bezahlt haben und mit dem Beutestück geflohen sein. Eine Zeugin konnte sich das Autokennzeichen notieren. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

So reagieren Twitter-Nutzer auf die Aldi-Rangeleien:

kst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Küchenmaschinen bei Stiftung Warentest
Foto: In einem Vergleich von neun Maschinen, den die Stiftung Warentest veröffentlichte, kam der Thermomix nur auf den vierten Platz.

Bei einem Test der Stiftung Warentest landete der Thermomix nur auf dem vierten Platz. Bei der Lärmbelastung während des Betriebs schnitt die Kult-Küchenmaschine gar am schlechtesten ab.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.