Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rapper DMX muss sechs Monate ins Gefängnis

Prominews aus Hollywood Rapper DMX muss sechs Monate ins Gefängnis

Rapper DMX hat für seine angeblich zehn Kinder 400.000 Dollar Unterhalt zu wenig gezahlt und muss deswegen ins Gefängnis. Außerdem in Hollywood: Auch Halle Berry hat Zoff mit ihrem Ex, und Jennifer Aniston kämpft gegen Megavillen.

Voriger Artikel
"Wir würden uns selber in den Fuß schießen"
Nächster Artikel
Die letzten Minuten vor "El Chapos" Flucht

Unterhalt nicht gezahlt: Rapper DMX muss für sechs Monate ins Gefängnis.

Quelle: dpa

Hollywood. Der US-Rapper DMX hat mal wieder Ärger mit der Justiz: Weil er versäumte, Unterhalt zu zahlen, muss er ins Gefängnis. Dark Man X, bekannt als DMX, hat angeblich zehn Kinder von unterschiedlichen Frauen. Insgesamt 400.000 Dollar soll er schuldig sein, und wurde deswegen zu sechs Monaten Haft verurteilt. Es läge ein Vollstreckungsbefehl wegen Kautionsflucht gegen DMX vor, berichtet unter anderem Spiegel Online. DMX wurde bereits 2009 wegen Tierquälerei, Diebstahls und Drogendelikten zu 90 Tagen Gefängnis verurteilt. Weitere sieben Monate kamen 2011 hinzu.

Halle Berry kürz ihrem Ex den Unterhalt

Halle Berry

Quelle: dpa

Sie hat keine Lust mehr, dass sich der Vater ihres Kindes auf ihre Kosten ein schönes Leben macht. Halle Berry hat vor dem Familiengericht beantragt, die monatlichen Alimente an Gabriel Aubry drastisch zu kürzen. Sie will in Zukunft nur noch um die 3000 Dollar anstatt der bisherigen 16.000 Dollar zahlen. Ihre Begründung: Das kanadische Ex-Model nutze das Geld, um nicht arbeiten zu müssen, anstatt mithilfe der Zahlungen einen angemessenen Lebenstil für die gemeinsame Tochter Nahla (7) zu schaffen. Gabriels Konter: Er bekommt kaum noch Aufträge als Model, seitdem Berrys Ehemann Olivier Martinez ihm bei einer Schlägerei das Gesicht poliert habe.

Jennifer Aniston will keine Megavillen in der Nachbarschaft

Jennifer Aniston

Quelle: dpa

Von wegen, auf die Größe kommt es nicht an. Jennifer Aniston versucht einen neuen Trend in ihrer Nachbarschaft zu stoppen: Das Errichten von Megavillen. Immer mehr Bauunternehmer in Bel Air kaufen gleich mehrere aneinander gereihte Grundstuecke auf – um darauf Häuser zu errichten, die bis um das Zehnfache größer sind als die Behausungen der Nachbarn. Aniston ist darüber stinksauer, dass auch ihr Grundstück bald im Schatten einer solcher Monstervilla stehen könnte. Sie schrieb einen Beschwerdebrief an das örtliche Bauamt: “Wie können Riesenkästen von 10.000 Quadratmetern Wohnfläche als Einfamilienhäuser durchgehen? Es ist ein klarer Verstoß gegen die Baubestimmungen.“ Finanzexperte Jonah Engler schießt gegen Aniston und Co zurück: „Promis wie sie sind nur eifersüchtig, dass sich Leute größere Anwesen leisten können, als sie selbst. Sie hassen es, im Schatten von noch Reicheren zu stehen.“

Endlich Klarheit: B.B. King starb eines natürlichen Todes

B.B. King

Quelle: dpa

Nach dem Tod von B.B. King im Mai schockten zwei seiner Töchter die Welt mit der Behauptung, dass ihr Vater vergiftet worden sei. Karen Williams und Patty King nannten durch ihre Anwältin sogar die Namen der mutmaßlichen Killer: B.B. Kings Businessmanagerin LaVerne Toney und Privatassistent Myron Johnson. Damit lagen sie völlig daneben. Jetzt veröffentlichte der Gerichtsmediziner von Clark County den Autopsiebericht. Für John Fudenberg weist alles darauf hin, dass die Blues Legende eines natürlichen Todes gestorben ist: „King litt an Alzheimers, Diabetes Typ II und schwerem Herzkranzgefäßleiden. Es gibt keinerlei Indizien fuer ein Fremdverschulden.”  

Dierk Sindermann/aks

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prominews aus Hollywood
Foto: Schauspielerpaar Ashton Kutcher und Mila Kunis haben keine Hemmungen, auf Eindringlinge zur Not scharf zu schießen.

Einbrecher haben bei Mila Kunis und Ashton Kutcher keine Chance. Im Notfall, so Kunis, würden die beiden Schauspieler eben zur Waffe greifen. Beide sind Waffennarren. Außerdem in Hollywood: Camille Cosby leugnet die Schuld ihre Mannes, und Vaterfreuden für Bobby Brown.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.