Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Razzien in sieben Bordellen in Niedersachsen
Nachrichten Panorama Razzien in sieben Bordellen in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 17.08.2011
Anzeige
Hannover/Walsrode

Grund der Razzien sei ein Verfahren der Staatsanwaltschaft Verden gegen Betreiber von Bordellen und Lovemobilen wegen des Verdachts auf Menschenhandel und der Insolvenzverschleppung, wie das LKA am frühen Mittwochmorgen in Hannover mitteilte. Dabei seien acht von neun Beschuldigten angetroffen und vernommen worden. Haftbefehle lagen nicht vor.

Weitere Zeugen würden derzeit noch vernommen werden. Unter anderem wurden mehrere Dokumente, Computer und ein Fahrzeug sichergestellt.

Rund 140 Beamte waren bei der Durchsuchung von sieben Bordellen, drei Privatwohnungen, drei Geschäftsräumen und mehreren Lovemobilen im Einsatz. Lovemobile sind in der Regel umgebaute Wohnwagen, in denen Prostituierte ihre Freier auf Parkplätzen an Landstraßen und Waldwegen empfangen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Lastwagen ist am Dienstag mit einem ausgemusterten Tornado-Kampfjet als Ladung auf der A29 bei Oldenburg von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Während der Bergung lief Diesel aus. Der Tornado blieb ohne Kratzer.

16.08.2011

Der Feuertod zweier dänischer Mädchen gibt den Ermittlern Rätsel auf. Der Vater sagt, es sei ein Unfall gewesen. Weitere Hinweise erhofft sich die Polizei jetzt von einem Gutachten: Es soll klären, ob die Mädchen vor ihrem Tod möglicherweise betäubt wurden.

16.08.2011

Barfuß und auf schwankendem Seil am höchsten Gipfel Österreichs: Der Extremsportler Michael Kemeter hat nach eigenen Angaben als Erster auf einer "Slackline" den Großglockner bewältigt – in schwindelerregnder Höhe.

16.08.2011
Anzeige