Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dürfen Mieter im Stehen pinkeln?

Rechtsstreit vor Gericht Dürfen Mieter im Stehen pinkeln?

Das Landgericht Düsseldorf muss sich mit einem kuriosen Fall beschäftigen: Darf ein Mieter in der Wohnung im Stehen pinkeln? Der Hausbesitzer will die Mietkaution von 1900 Euro einbehalten, weil der Marmorboden der Toilette durch Urinspritzer abgestumpft ist.

Voriger Artikel
Dusche zu heiß: Hotel zahlt Frau 750 Euro
Nächster Artikel
Kleinstadt erhält ihr erstes Alkoholgeschäft

Muss es der Vermieter dulden, wenn der Mieter in der Wohnung im Stehen pinkelt? Darüber muss das Landgericht Düsseldorf entscheiden.

Quelle: Daniel Reinhardt/dpa/Symbolfoto

Düsseldorf. Ein Vermieter streitet sich mit einem ehemaligen Mieter um die Schäden durch Urinspritzer auf einem teuren Marmorboden. Das Amtsgericht hatte vor einigen Monaten in erster Instanz zugunsten des Mieters entschieden: Mieter dürfen auf der Toilette ihrer Wohnung im Stehen pinkeln. Dies gehöre zum vertragsgemäßen Gebrauch einer Mietwohnung. Der Vermieter war gegen das Urteil in die Berufung gezogen. Deshalb muss sich das Landgericht in Düsseldorf am Donnerstag mit dem Urinieren im Stehen befassen.

Zwar hatte ein Fachmann die Urinspritzer als Ursache ausgemacht. Dies sei nachvollziehbar und glaubwürdig, befand das Amtsgericht auch. Dennoch habe der Vermieter kein Recht, die Kaution für die anstehende Reparatur einzubehalten. Urinieren im Stehen sei weit verbreitet, die Gefahren für Böden aber kaum bekannt. Der Vermieter hätte auf die Empfindlichkeit des Bodens hinweisen müssen, meinte das Amtsgericht.

Die schriftliche Begründung lautete damals: "Trotz der in diesem Zusammenhang zunehmenden Domestizierung des Mannes ist das Urinieren im Stehen durchaus noch weit verbreitet. Jemand, der diesen früher herrschenden Brauch noch ausübt, muss zwar regelmäßig mit bisweilen erheblichen Auseinandersetzungen mit – insbesondere weiblichen – Mitbewohnern, nicht aber mit einer Verätzung des im Badezimmer oder Gäste-WC verlegten Marmorbodens rechnen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.