Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Drogensüchtige zu Sklavenarbeit gezwungen
Nachrichten Panorama Drogensüchtige zu Sklavenarbeit gezwungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 12.10.2015
In zwei mexikanischen Rehabilitationseinrichtungen sind Drogensüchtige zu Sklavenarbeit gezwungen worden. Quelle: Symbolbild/David Ebener
Anzeige
Mexiko-Stadt

Der Vorfall ereignete sich in Rehabilitationseinrichtungen für Drogensüchtige. Die Polizei befreite in den beiden Anstalten in Iztapalapa nahe Mexiko-Stadt 49 Personen, unter ihnen sechs Minderjährige, wie die Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilte. Sechs Männer seien verhaftet worden.

Die Patienten wurden nach ihrer Einlieferung mehrere Tage lang gefesselt am Boden liegen gelassen und anschließend mittels Drohungen und Strafen zur Arbeit als Gärtner, Klempner, Maurer und Schweinezüchter gezwungen, erklärte Staatsanwältin Juana Camila Bautista. Die Angehörigen zahlten umgerechnet 40 Euro pro Woche für Unterhalt und Behandlung der Drogensüchtigen. Die Ermittlungen wurden nach der Anzeige eines Patienten aufgenommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mittlerweile ein Klassiker: Das Spiel "Die Siedler von Catan" hat vor zwei Jahrzehnten den Grundstein für viele strategische Brettspiele gelegt. Dieses Jahr feiert es seinen 20. Geburtstag - und das mit einem Weltrekord.

11.10.2015

Nachdem ein Porno-Film an einer Schule in Los Angeles gedreht wurde, haben die Behörden der US-Westküstenstadt sämtliche Filmaufnahmen auf Schulgeländen des Bezirks verboten.

11.10.2015

Traveller nennen sich die Angehörigen eines einheimischen fahrenden Volks in Irland. Sie leben meist in Wohnwagen am Rande der Städte. Jetzt kamen zehn Angehörige der Minderheit bei einem Feuer ums Leben.

10.10.2015
Anzeige