Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dieser Roboter soll Kindern Deutsch beibringen

Test der Uni Bielfeld Dieser Roboter soll Kindern Deutsch beibringen

Kann ein Roboter einen Sprachlehrer, etwa für Einwandererkinder, ersetzen? Forscher der Uni Bielfeld wollen das jetzt in einem mehrjährigen Versuch testen. "Nao" soll dabei auch in Kitas zum Einsatz kommen.

Voriger Artikel
Von wegen fröhliche Weihnachten
Nächster Artikel
Heute ist der kürzeste Tag des Jahres

Wissenschaftler wollen herausfinden, ob sich Roboter "Nao" als Sprachtrainer für Kinder mit Sprachproblemen einsetzen lässt.

Quelle: CITEC/Universität Bielefeld

Bielefeld. Menschenähnliche Roboter sollen in einigen Jahren Einwandererkindern beim Deutschlernen helfen können. Forscher der Universität Bielefeld testen in den kommenden drei Jahren, ob sich Maschinen mit menschlichen Zügen als Sprachtrainer für Vier- bis Fünfjährige bewähren. Ausgestattet mit einem Tablet-Computer soll dazu das knapp 60 Zentimeter große Roboterkind "Nao" Kinder mit Sprachschwierigkeiten durch Sprachübungen führen, wie die Hochschule am Dienstag mitteilte.

Bank setzt "Nao" im Kundenservice ein

Der französische Roboter soll so programmiert werden, dass er die Stimmungslage und die Lernfortschritte der Kinder erkennen und darauf eingehen kann. Die Arbeit der Forscher beginnt im Januar. Bis es soweit ist, dass "Nao" in Kitas zum Testeinsatz kommt, werde es etwa eineinhalb Jahre dauern, so die Experten für künstliche Intelligenz an der Universität Bielefeld.

Für Roboter "Nao" ist das nicht einzige Einsatzgebiet: Der Roboter wird seit mehreren Monaten vom japanische Finanzinstitut Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ im Kundenbetrieb eingesetzt – allerdings nur in wenigen Filialen.

dpa/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.