Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Säure-Opfer treten bei Modenschau auf
Nachrichten Panorama Säure-Opfer treten bei Modenschau auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 16.12.2015
Eine Teilnehmerin der Modenschau zeigt ihr Gesicht, das nach einem Säureangriff stark vernarbt ist. Quelle: dpa
Anzeige
Bogota

An der Aktion "Models für einen Tag" beteiligten sich mehrere von der Stiftung "Reconstruyendo Rostros" betreute Opfer, wie örtliche Medien in der Hauptstadt Bogotá berichteten. Der Name der Stiftung bedeutet so viel wie "Wiederherstellen von Gesichtern".

Säureangriffe keine Seltenheit in Kolumbien

"Wegen einer Narbe sind wir nicht weniger Frau", sagte die Gründerin der Stiftung, Gina Potes. Bekannte kolumbianische Designer halfen bei der Organisation der Veranstaltung, mit der Geld für die Versorgung der Opfer gesammelt wurde. Säureangriffe auf Frauen sind vor allem aus asiatischen Ländern bekannt, aber auch das von Drogengewalt und Guerillakrieg gezeichnete Kolumbien hat damit zu kämpfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Gericht im US-Bundesstaat Massachusetts hat einen Teenager laut Medienberichten wegen des Mordes an seiner zehn Jahre älteren Mathematiklehrerin verurteilt. Zuvor hatte der Schüler die Frau vergewaltigt.

16.12.2015

Mehr als die Hälfte der Deutschen blickt nach einer neuen Umfrage mit Angst in das kommende Jahr. Terroranschläge und die humanitäre Krise haben die Bevölkerung verunsichert.

16.12.2015

Polnische Wissenschaftler haben in Niederschlesien keine Spur eines angeblichen "Nazi-Goldzugs" gefunden. Hobbyhistoriker hatten zuvor vom Fund eines mit bis zu 300 Tonnen Gold beladenen Zugwracks berichtet und eine monatelange Schatzsuche ausgelöst.

16.12.2015
Anzeige