Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sandra Bullock adoptiert zweites Kind

Promi-News aus Hollywood Sandra Bullock adoptiert zweites Kind

Sandra Bullock ist wieder Mutter geworden. Nach der Adoption ihres Sohnes Louis vor fünf Jahren, hat die 51-Jährige erneut ein Kind bei sich aufgenommen. Außerdem in unseren Promi-News aus Hollywood: "Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco spricht über ihre Scheidung.

Voriger Artikel
Der König der Verlierer
Nächster Artikel
Sohn von Tom Hanks wieder aufgetaucht

Schauspielerin Sandra Bullock hat ein zweites Kind adoptiert.

Quelle: Britta Pedersen

Los Angeles. Sie hat nicht nur mit Bryan Randall einen neuen Mann in ihrem Leben, sie hat auch ihre Familie erweitert. Fünf Jahre nach der Adoption von Sohn Louis schenkt Sandra Bullock ihm eine Schwester. Wieder per Adoption. Ein Insider verriet "RadarOnline", dass der Adoptionsvorgang abgeschlossen ist: "Sie hat das Baby schon zu sich nach Hause geholt. Sie will die Kleine aber nur langsam an die Öffentlichkeit bringen." Die 51-Jährige soll ihrem neuen Lebensgefährten klar gemacht haben, dass sie nicht nur einen Mann, sondern auch einen Vater für ihre Kinder sucht. Der Insider: "Sie hat Angst, enttäuscht zu werden. Doch Bryan hat sich bislang fantastisch mit Louis verstanden, und sie ist bester Hoffnung, dass er der richtige Ehemann und Papa ist."

Kaley Cuoco spricht über ihre Scheidung

"Ich habe ihn doch nicht so gut gekannt, wie ich glaubte", vertraute Kaley Cuoco kurz vor ihrer Scheidung einer Freundin an. Denn ihr Ex-Mann Ryan Sweeting soll ein Alkoholproblem haben und an Medikamentensucht leiden. Jetzt kommt heraus, dass der 28-Jährige sogar wegen Alkohol am Steuer vorbestraft war. Laut der Strafakte von Floridas Alachua County Circuit Gerichts war der Ex-Tennisprofi am 2. März 2006 nah der Universität von Florida in seinem Auto gestoppt und verhaftet worden. Er hatte über 1,3 Promille im Blut und war im Besitz einer "Substanz mit dem Vorsatz, sie zu verkaufen". Dabei handelte es sich laut Bericht um das rezeptpflichtige Stimulanzmittel "Adderall". Sweeting kam mit einer einjährigen Bewährungsstrafe und 50 Stunden Sozialdienst davon.

Von Dierk Sindermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.