Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Helen Hunt wird für Jodie Foster gehalten
Nachrichten Panorama Helen Hunt wird für Jodie Foster gehalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 24.05.2016
Peinlich: Barista verwechselt Helen Hunt (l) mit Jodie Foster (r). Quelle: dpa
Los Angeles

Die Anekdote teilte Helen Hunt in ihrem Instagram-Account. "Ich fragte die Barista bei Starbucks, ob ich ihr meinen Namen sagen soll. Da antwortete sie mit einem Augenzwinkern: 'Ich weiß schon'", schrieb Hunt in ihrem Post. 


Die Starbucks-Angestellte kritzelte daraufhin "Jody" auf Hunts Becher, im Glauben, sie hätte Jodie Foster vor sich. Zu allem Überfluss schrieb sie auch noch den Namen ihrer Doppelgängerin falsch.

Es ist nicht das erste Mal, dass Helen Hunt mit Kollegin Jodie Foster verwechselt wird. 1994 erzählte sie in der Late Show von David Letterman, dass sie damit zu kämpfen habe, immer für Jodie Foster gehalten zu werden.

Ein Supermarktverkäufer soll ihr des öfteren Avancen gemacht haben und ihr ihren Einkauf schenken wollen, sagte sie dem People Magazin. "Du bist Jodie Foster", sagte er. "Ich sagte 'Nein, bin ich nicht'", erinnert sich Hunt. Aber der Mann ließ sich nicht überzeugen: "Doch, du bist es", erwiderte er. Verzweifelt soll sie ihn angefleht haben, dass sie nicht Jodie Foster sei. Ohne Erfolg.

Ob sie ihren Kaffee dann auch von der Starbucks-Angestellte geschenkt bekam, verriet Helen Hunt aber nicht.     

Helen Hunt (52) spielte mit zehn Jahren in ihrem ersten Film "Der lange Weg nach Westen" mit. 1998 wurde sie für die Rolle in "Besser geht’s nicht" mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Jodie Foster (53) spielte ebenfalls ihre erste Kinofilmrolle im Alter von zehn Jahren. Für die Filme "Angeklagt" und das "Schweigen der Lämmer" bekam Foster 1989 und 1992 den Oscar.

RND/abr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die schlimmste Befürchtung war wohl unbegründet. "Der Krebs ist nicht zurück", sagt Roxette-Gitarrist Per Gessle über Sängerin Marie Fredriksson. Aber die 57-Jährige leide an den Folgen der Krebsbehandlung: Auf einem Auge sei sie fast blind, sie könne nicht mehr gehen, und ihr fehle Kraft.

24.05.2016
Panorama Mutmaßliches Sexualverbrechen - Getötete Chinesin – Pärchen festgenommen

Nach dem gewaltsamen Tod einer chinesischen Architekturstudentin in Sachsen-Anhalt haben die Ermittler ein Pärchen unter Mordverdacht festgenommen. Die beiden 20-Jährigen hatten sich zuvor mit der Studentin getroffen – auch um Sex zu haben.

24.05.2016
Panorama Angeblich Verstoß gegen Richtlinien - Facebook sperrt Werbung mit dicker Frau

Tess Holliday war Facebook zu dick: Das Unternehmen wollte eine Werbeanzeige mit dem Model zunächst nicht akzeptieren – der Konzern glaubte, die Nutzer könnten sich durch den Anblick der übergewichtigen Frau unwohl fühlen.

24.05.2016