Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Shannen Doherty: Der Krebs hat gestreut
Nachrichten Panorama Shannen Doherty: Der Krebs hat gestreut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 02.08.2016
"Wird die erneute Chemo erfolgreich sein? Wird die Bestrahlung was bringen?" In einem Fernsehinterview sprach Shannen Doherty über ihren Kampf gegen den Krebs (links). Die Schauspielerin wurde durch die Fernsehserie "Beverly Hills, 90210" bekannt (Archivbild, rechts). Quelle: dpa/Thomas Schulze/ET/Screenshot
Anzeige
Los Angeles

Vor einigen Tagen zeigte sich Shannen Doherty (45) erstmals mit kahl rasiertem Kopf. Auf dem Bild, das sie auf Instagram stellte, posiert sie mit ihrer Mutter, einer Freundin und einem Freund. "Danke an diese drei, die mir geholfen haben, einen unglaublich harten Tag durchzustehen", schrieb die Schauspielerin.

In einem Interview mit dem US-Fernsehsender "Entertainment Tonight" sprach Doherty jetzt über ihre Krankheit – und erklärte, dass sich der Brustkrebs in ihrem Körper ausgeweitet hat: "Sie haben bei einer meiner Operationen Metastasen in den Lymphknoten entdeckt. Und einige der Krebszellen könnten von dort noch in andere Organe gelangt sein." Deshalb kämpfe die 45-Jährige erneut mit einer Chemotherapie und anschließender Bestrahlung gegen den Krebs.

Doherty: "Mit den Schmerzen kann ich leben"

Im März 2015 war in Dohertys Brust ein Tumor gefunden worden. Im Interview erzählte sie, dass ihr mittlerweile eine Brust entfernt worden sei. "Ich weiß nicht, ob die Behandlung erfolgreich sein wird oder ob sie woanders in meinem Körper Krebs entdecken. Das Nichtwissen ist schrecklich, mit den Schmerzen kann ich leben, mit nur einer Brust zu leben, ist machbar", sagte sie. "Unerträglich sind die Sorgen um die eigene Zukunft und wie sich diese auf die Menschen, die du liebst, auswirken wird."

In den 90er Jahren wurde die Schauspielerin als Brenda Walsh in der Jugendserie "Beverly Hills, 90210" einem größeren Publikum bekannt.


RND/sin/wer

Panorama Musik-Festival in Wacken - Gartenzwerge für Heavy-Metal-Fans

Nur die Harten kommen in den Garten: Der Freiburger Marco Sorrentino entwirft und vertreibt Heavy-Metal-Gartenzwerge. Rechtzeitig zum Musik-Festival "Wacken Open Air" hat er zwei neue Modelle herausgebracht: zwei weibliche Heavy-Metal-Gartenzwerge.

02.08.2016

Mit heftigen Sturmböen und schweren Niederschlägen ist Taifun "Nida" über die südchinesische Küste gefegt. Viele Menschen suchten Zuflucht in Schutzräumen. Es soll der schlimmste Taifun seit 33 Jahren sein.

02.08.2016
Panorama Ungewöhnlicher Banküberall in den USA - Frau will unbedingt zurück ins Gefängnis

In den USA wollte eine 59-jährige Frau lieber im Gefängnis eingesperrt sein, als noch länger auf der Straße leben zu müssen. Also überfiel sie eine Bank – und wartete vor dem Gebäude auf die Polizei.

02.08.2016
Anzeige