Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schlägerei an Bord einer Passagiermaschine

Zwischenlandung auf halbem Weg Schlägerei an Bord einer Passagiermaschine

Diesen Flug werden die mehr als 300 Passagiere einer Jet-Star-Maschine nicht so schnell vergessen. Auf dem Weg von Australien nach Thailand bricht an Bord plötzlich eine Schlägerei aus.

Voriger Artikel
Student löst Terroralarm in Brüssel aus
Nächster Artikel
Teenager bei "Pokemon Go"-Spiel erschossen

Eine Jetstar-Maschine am Boden (Archiv).

Quelle: dpa/Archiv

Sydney. Eine Schlägerei unter fünf Flugzeugpassagieren hat den Piloten einer Jetstar-Maschine nach einem Zeitungsbericht zu einer außerplanmäßigen Landung in Bali gezwungen. Die Männer hätten sich gegenseitig dermaßen verletzt, das einer von ihnen in ärztliche Behandlung musste, berichtete der "Sydney Morning Herald" am Donnerstag.

Das Jetstar-Flugzeug mit 314 Passagieren war unterwegs von Australien nach Phuket in Thailand. Der Pilot landete nach der Schlägerei etwa auf halbem Weg auf der indonesischen Ferieninsel Bali. Die Männer seien festgenommen worden. Die indonesische Polizei vermute, dass Alkohol im Spiel war. Die Maschine sei mit den anderen Passagieren und zwei Stunden Verspätung weiter nach Phuket geflogen.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.