Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama "Die Toten Hosen" trauern um Wölli
Nachrichten Panorama "Die Toten Hosen" trauern um Wölli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 26.04.2016
Archivbild von 1996: "Die Toten Hosen" damals mit Breiti, Wölli, Campino, Andi und Kuddel (v.l.). Quelle: Ennio Leanza dpa/lnw
Anzeige
Düsseldorf

"Gestern Nachmittag ist unser langjähriger Wegbegleiter und Schlagzeuger Wölli nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie gestorben", teilten die "Toten Hosen" auf ihrer Facebook-Seite mit. "Er war auch für uns ein Familienmitglied und bis zum letzten Tag ein enger guter Freund."

David Bowie, Roger Willemsen, Guido Westerwelle, Prince, Muhammad Ali, Bud Spencer: 2016 mussten bereits sehr viele prominente Menschen gehen. Ein Überblick.

Rohde war von 1986 bis 1999 Schlagzeuger der Punkrockband. In dieser Zeit veröffentlichten die "Toten Hosen" unter anderem die Lieder "Hier kommt Alex", "1000 gute Gründe", "Sascha ... ein aufrechter Deutscher" und "Nichts bleibt für die Ewigkeit".

Der Ex-Schlagzeuger der Band war in Kiel geboren worden, lebte einige Jahre in Berlin, bevor er zu den "Toten Hosen" kam und nach Düsseldorf zog. Er wurde 66 Jahre alt. Nach Informationen der "Rheinischen Post" waren seine Niere und schließlich auch die Lunge vom Krebs befallen.

Wolfgang „Wölli“ Rohde 9.1.1950 – 25.4.2016 Wir haben ihn verloren! Gestern Nachmittag ist unser langjähriger...

Gepostet von Die Toten Hosen am Montag, 25. April 2016

wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Internet wurde er neulich für tot erklärt. Aber Tom Hanks lebt. Bald wird er 60 und ist richtig gut drauf. Mit Stefan Stosch sprach Hanks über Gerüchte, seinen angeblichen Umzug nach Berlin und seinen neuen Film "Ein Hologramm für den König".

Stefan Stosch 29.04.2016
Panorama 13-Jähriger erschlug 13-Jährigen - Ermittlungen im Fall Fabian eingestellt

Ein Schüler hat nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft einen 13-Jährigen in Sachsen-Anhalt erschlagen. Weil aber der Täter ebenfalls erst 13 ist, hat die Polizei die Ermittlungen nun eingestellt.

25.04.2016
Panorama Nach Wahlergebnis in Österreich - Elyas M'Barek möchte seinen Pass verschenken

Elyas M'Barek zieht offenbar Konsequenzen aus dem Wahlergebnis in Österreich: Der Schauspieler mit österreichischen Wurzeln möchte seinen Pass nicht mehr haben.

25.04.2016
Anzeige