Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Schleim-Trabbi wird für 500 Euro versteigert
Nachrichten Panorama Schleim-Trabbi wird für 500 Euro versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 21.07.2016
Trabi "Erna" ist im Juni auf einer Autobahnauffahrt auf Schneckenschleim ins Schleudern geraten und machte Schlagzeilen. Nun wurde das Kult-Auto auf Ebay versteigert. Quelle: Jan Philipp Griese/Ebay
Anzeige
Paderborn

"Dieser Trabant verstarb viel zu früh durch eine Schneckenplage", pries der Ebay-Nutzer "johnnie" das Auto an und nannte auch einen Namen des treuen Gefährten: Erna. "Sie dürfte damit neben Schorsch einer der berühmtesten Trabant sein", schreibt der Verkäufer weiter.

Trabi "Erna" durch Schneckenplage "verstorben"

Ausgelöst hatte den Crash wohl der Schleim von Nacktschnecken, die auf dem Beschleunigungsstreifen ihre Spuren hinterlassen hatten. Der Kultwagen der ehemaligen DDR war ins Schleudern geraten und hatte sich überschlagen. Der Fahrer blieb unverletzt – der Wagen aber war nicht mehr verkehrstauglich. Dafür soll aber die Technik funktionieren. Dies wäre ein positiver Aspekt, schrieb Verkäufer "johnnie".

Das Gefährt mit dem Zulassungsjahr 1988 hatte er mit der TÜV-Laufzeit September 2016 angeboten. Am Ende gab es 17 Gebote. Der Sieger schlug wenige Sekunden vor Ablauf der Versteigerung zu. 

dpa/RND/abr

Dieser Einbrecher ist wirklich blöd gewesen: Als die Polizei in Nürnberg zu einem Einbruch gerufen wurde, hatte sie ungewöhnlich leichtes Spiel, den Täter festzunehmen. Der lag nämlich am Tatort im Bett des Opfers und schlief tief und fest.

21.07.2016

Der Hype um "Pokémon Go" hat längst auch islamische Länder erfasst. In Saudi-Arabien schiebt die höchste islamische Institution des Landes nun einen Riegel davor: Per Fatwa wurde "Pokemon" als Glücksspiel abgestempelt – und ist damit verboten. Drei "Pokémon Go"-Spieler wurden bereits verhaftet.

21.07.2016
Panorama Wetter in Deutschland - Sogar Tornados sind möglich

Schauer, Gewitter, Starkregen – und vielleicht sogar Tornados: In den nächsten Tagen zeigt das Wetter in Deutschland wieder seine große Vielfalt. Mit Ausnahme von Schnee ist fast alles möglich. Wetterexperten sehen sogar eine Tornado-Gefahr.

21.07.2016
Anzeige