Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schüsse bei Rap-Konzert in New York

Mehrere Opfer Schüsse bei Rap-Konzert in New York

Mehr als 1000 Zuschauer sind beim Auftritt eines Rappers in einem New Yorker Club dabei, als plötzlich Schüsse fallen. Ein Mann stirbt, drei Menschen werden verletzt. Die Hintergründe sind unklar. Der oder die Täter sind auf der Flucht.

Voriger Artikel
Ehe von Johnny Depp nach einem Jahr am Ende
Nächster Artikel
Skatende Bulldogge wird zum Politikum

Symbolfoto

Quelle: dpa

New York. Bei einem Konzert des Rappers T.I. in New York sind am Mittwochabend (Ortszeit) plötzlich Schüsse gefallen - ein Mann kam ums Leben. Zwei Männer und eine Frau wurden bei dem Zwischenfall verletzt, wie Medien berichteten.

Die Schüsse hatten laut Augenzeugen möglicherweise mit einem Streit zu tun, der zuvor im Backstage-Bereich ausgebrochen war. Konzertbesucher versuchten, panikartig die Halle zu verlassen, wie die "New York Times" unter Berufung auf die Polizei berichtete. Die Hintergründe waren den Angaben zufolge unklar. Festnahmen hab es zunächst nicht.

Die Schüsse fielen, kurz bevor T.I. die Bühne betreten sollte. Der Rapper aus Atlanta hat selbst eine Vorgeschichte mit kriminellen Verstrickungen. Er saß bereits zwei Haftstrafen ab wegen Waffen- und Drogendelikten.

dpa/afp/RND/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.