Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Schule sagt Bundesjugendspiele ab
Nachrichten Panorama Schule sagt Bundesjugendspiele ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 30.06.2015
Streitthema Bundesjugendspiele: In Rheinland-Pfalz wurde die Sportveranstaltung abgesagt, nachdem in einer Schule eine Droh-Mail eingegangen ist. Quelle: Kris Finn/Symbolbild
Anzeige
Birkenfeld

In der Stadt Birkenfeld in Rheinland-Pfalz ist das Schulzentrum am Dienstag geschlossen geblieben. In einer E-Mail vom Sonnabend seien die Bundesjugendspiele bedroht worden, teilte die Polizei in Trier mit. Die Schulleitung hatte demnach die Polizei informiert. Das Zentrum besteht aus Gymnasium, Realschule und Förderschule.

In Absprache mit der Schulaufsichtsbehörde sei beschlossen worden, die Veranstaltung abzusagen, berichtete die Polizei weiter. Weitere Details nannten die Ermittler zunächst nicht. Vor Ort spekulierten Medien über eine Amoklaufandrohung. In der vergangenen Woche hatte der Online-Protest einer Mutter aus Konstanz gegen die traditionsreichen Bundesjugendspiele eine breite Debatte ausgelöst.

dpa

Die Leitung des Gymnasiums in Birkenfeld informierte am Dienstag auf der Internetseite der Schule über den Ausfall der Bundesjugendspiele, nannte aber noch keine Details. Quelle: Screenshot
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama "Forbes" veröffentlicht Topverdiener - Vettel ist der reichste deutsche Promi

Mit seinem Vertrag bei Ferrari ist Sebastian Vettel als einziger Deutscher unter die 100 reichsten Promis der Welt gefahren. Auf 33 Millionen Dollar schätzt das Magazin "Forbes" das Jahreseinkommen des 27-Jährigen. Noch mit dabei: Lady Gaga, Taylor Swift, One Direction - und viele, viele Unbekannte.

30.06.2015

30 Jahre nach seinem Durchbruch als Schauspieler wird Tom Cruise wahrscheinlich wieder einen Kampfpiloten spielen. Der 52-Jährige ist für eine Fortsetzung von "Top Gun" im Gespräch. Anstatt gegen die Russen soll er nun gegen Drohnen kämpfen.

30.06.2015
Panorama Eilande zwischen 60.000 und 999.000 Euro - Tchibo verkauft sieben Inseln

Ein einsames Eiland mit weißem Strand und Blockhütte - ein Traum und nun auch bei Tchibo. In einer fünfwöchigen Aktion hat der Händler derzeit sieben Inseln im Programm. Die günstigste für 60.000, die teuerste für 999.000 Euro. An der Theke gibt es die Inselchen allerdings nicht zu kaufen.

30.06.2015
Anzeige