Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Schwarzenegger-Sohn nach Badeunfall im Krankenhaus
Nachrichten Panorama Schwarzenegger-Sohn nach Badeunfall im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 23.07.2011
Der Sohn von Arnold Schwarzenegger und Maria Shriver liegt nach einem Badeunfall im Krankenhaus. Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

Der jüngste Sohn von Arnold Schwarzenegger (63) und Maria Shriver (55) liegt nach einem Badeunfall im Krankenhaus. „Vor einigen Tagen erlitt unser Sohn Christopher am Strand einen Unfall“, teilten Schwarzenegger und Shriver in einer gemeinsamen Erklärung am Freitag dem Internet-Portal „Tmz.com“ mit. Der 13-jährige Junge war demnach am Strand von Malibu von einer Welle erfasst worden. Er habe Knochenbrüche erlitten, ein Lungenflügel sei kollabiert, hieß es.

„Er ist ein tapferer Junge und es ist zu erwarten, dass er vollständig genesen wird“, teilte das Paar weiter mit. Die Familie habe eine „sehr besorgniserregende“ Woche hinter sich. Die in Scheidung lebenden Eltern bedankten sich für das rasche Eingreifen der Rettungsschwimmer und Notärzte.

„Tmz.com“ veröffentlichte einen Mitschnitt von Shrivers Notruf. Ihr Sohn sei beim Wellenreiten auf einem Bodyboard verletzt worden. Er sei bei Bewusstsein, könne sich aber nicht bewegen und habe Probleme beim Atmen, berichtete sie demnach dem Notdienst am Telefon.

Christophers ältere Schwester Katherine twitterte am Freitag, dass es ihrem Bruder schon besser gehe. „Er ist ein zäher kleiner Junge“, schrieb sie. „Bitte betet weiter für ihn!“.

Shriver und Schwarzenegger haben zusammen vier Kinder, Katherine (21) Christina (20), Patrick (17) und Christopher (13). Ende April feierte das Paar seinen 25. Hochzeitstag. Kurz darauf gestand Schwarzenegger öffentlich, ein Kind mit einer langjährigen Haushälterin der Familie gezeugt zu haben. Der Junge ist 13 Jahre alt. Anfang Juli reichte Shriver die Scheidung ein.

jhf/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vergrößerung ihrer Insel haben die Helgoländer vor vier Wochen in einem Volksentscheid abgelehnt. Doch es muss sich was ändern auf dem Sandsteinfelsen in der Nordsee. Jetzt werden viele neue Wege diskutiert.

23.07.2011

Es sollte ein Handy sein, das ganz viel kann. Fotografieren, filmen, navigieren, eben ein Multifunktionshandy. Das wünschte sich ein 14-jähriger Junge aus Salzgitter. Aber gebraucht sollte das Telefon sein, damit es nicht so teuer wird. Der Schüler wurde bei einer Fundsachenversteigerung der Stadtverwaltung Salzgitter fündig.

22.07.2011

Bei der Fahrt an die Nord- und Ostsee sind viele Urlauber am Freitag in bis zu 20 Kilometern langen Staus steckengeblieben. Besonders im Raum Hamburg ging es zeitweise nur im Schneckentempo voran. „Es stockt, aber es ist keine Katastrophe“, sagte ein Polizeisprecher. Viele Reisende kamen aus Nordrhein-Westfalen, wo die Ferien begannen.

22.07.2011
Anzeige