Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Victoria ist wieder schwanger
Nachrichten Panorama Victoria ist wieder schwanger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 04.09.2015
Prinzessin Victoria und Prinz Daniel erwarten ihr zweites Kind. Ihre Tochter Estelle ist drei Jahre alt. Quelle: dpa/Patrick van Katwijk
Anzeige
Stockholm

Wieder Kindersegen für das schwedische Königshaus: Kronprinzessin Victoria ist schwanger. Wie die Pressesprecherin des Königshauses, Margareta Thorgren, am Freitagabend bestätigte, wird das Kind für März erwartet. "Der Prinzessin geht es gut und sie ist sehr glücklich."

Seit Monaten war spekuliert worden, ob die 38-Jährige ein Babybäuchlein unter dem Kleid verbirgt. Jedes Nein zu einem Glas Wein und jedes weite Kostüm wurde von Adelsexperten und der Boulevardpresse als Indiz für eine Schwangerschaft gedeutet. Die Bestätigung kam am Freitagabend.

Keine Beschwerden

Victoria leide weder unter Übelkeit noch anderen Beschwerden, sagte Thorgren. Deshalb sei auch nicht geplant, dass sie irgendwelche Termine absage. Für Prinzessin Victoria und Prinz Daniel wird es das zweite Kind sein. Ihre Tochter, die dreijährige Estelle, verzückt die royalen Fans bei jedem öffentlichen Anlass mit ihrem Charme. Ob sie einen Bruder oder eine Schwester bekommt, ist noch nicht klar.

Das schwedische Königshaus ist das Feiern gewohnt. Zuletzt hatte Victorias Schwester Madeleine ihr zweites Kind bekommen, einen Jungen. Der kleine Nicolas soll im Oktober getauft werden. Ebenfalls im Juni hatte Prinz Carl Philip geheiratet, das dritte Kind von König König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia.

Von Sigrid Harms

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor vier Jahren spendete eine Frau einer Kirchengemeinde 20.000 Euro. Jetzt fordert sie das Geld zurück, weil sie mittlerweile in einem Pflegeheim wohnt und die Heimkosten nicht mehr bezahlen kann, wie ihr Anwalt sagt.

04.09.2015
Panorama Modekonzern muss 1,6 Millionen zahlen - Spiegel erschlägt Kind – Strafe für Hugo Boss

Weil ein kleiner Junge in einer Umkleidekabine von einem Spiegel erschlagen wurde, muss der Modekonzern Hugo Boss umgerechnet mehr als 1,6 Millionen Euro Strafe zahlen. Der Spiegel wog mehr als 100 Kilogramm.

04.09.2015
Panorama Bekannt durch #merkelstreichelt - Flüchtlingskind Reem darf vorerst bleiben

Es war ein ganz besonderes Treffen: Ein Palästinensermädchen begegnet in Rostock der Kanzlerin – und bricht in Tränen aus, als Angela Merkel antwortet. Nun sieht es nach einem glücklichen Ausgang für das Flüchtlingsmädchen aus.

04.09.2015
Anzeige