Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Polizistin im Bikini überwältigt Handy-Dieb

Polizei Stockholm Polizistin im Bikini überwältigt Handy-Dieb

Die schwedische Polizistin Mikaela Kellner hat in einem Stockholmer Park einen Handy-Dieb überwältigt. Im Bikini. Das Foto vom Zugriff, dass sie bei Instagram und Facebook postete, geht jetzt um die Welt. Der schwedischen Zeitung Aftonbladet sagte Kellner, sie hätte auch unbekleidet eingegriffen.

Voriger Artikel
Erneut Leichenteile in Leipzig endeckt
Nächster Artikel
Mann will ohne Fallschirm aus Flugzeug springen

Stockholm. Mikaela Kellner sonnte sich am Mittwoch mit einigen Freunden in einem Stockholmer Park, als ein Mann an sie herantrat. Der Mann, der auf sie wie ein Obdachloser wirkte, tat so, als wolle er eine Zeitung verkaufen. Stattdessen nahm er im Schutze der präsentierten Zeitungen ein Mobiltelefon an sich.

Was der Mann nicht wusste: Kellner und eine ihrer Freundinnen arbeiten bei der Polizei. Der Diebstahl flog auf, die beiden Frauen nahmen die Verfolgung auf und überwältigten den Mann. Kellner im Bikini. Einer von Kellners Freunden fotografierte die Szene, die Polizistin postete das Bild bei Instagram und Facebook. Ihr Kommentar: "Mein erster Zugriff im Bikini in meinen elf Jahren bei der Polizei." Jetzt geht ihr Bild um die Welt.

Der schwedischen Zeitung Aftonbladet sagte Kellner: "Ich zögerte nicht. Wäre ich nackt gewesen, hätte ich trotzdem eingegriffen. So etwas hindert mich nicht." Nicht nur in den sozialen Medien erntet die Polizistin für ihr beherztes Eingreifen viel Lob. Auch die Kollegen hätten ihr gratuliert, sagte sie der Aftonbladet. Pflichtbewusst endet ihr Instagram-Post dann auch mit der Aufforderung, stets auf Trickdiebe zu achten und die eigenen Wertsachen nicht unbeaufsichtigt zu lassen.

pb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.