Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Schweres Erdbeben erschüttert Zentrum von Chile
Nachrichten Panorama Schweres Erdbeben erschüttert Zentrum von Chile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 24.08.2014
In Chile hat die Erde gebebt. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Valparaíso

Auch in der Hauptstadt Santiago war die Erschütterung zu spüren. In einigen Stadtteilen fiel der Strom aus. Berichte über Verletzte oder schwere Schäden lagen zunächst nicht vor. Auch Tsunami-Gefahr bestehe nicht, teilte das Innenministerium mit.

In der Hauptstadt wurde ein Fußballspiel zwischen den Erstligisten Unión Española und Universidad de Concepción kurzzeitig unterbrochen. Die Spieler versammelten sich in der Mitte des Spielfelds, und die Zuschauer strömten zu den Notausgängen.

Bereits am frühen Morgen hatte im Norden Chiles die Erde gebebt. Der Erdstoß nahe der Stadt Iquique hatte eine Stärke von 5,7. Im April waren dort bei einem Beben der Stärke 8,2 sieben Menschen ums Leben gekommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

In Island ist wieder ein Gletschervulkan ausgebrochen. Noch wurden keine großen Aschemengen ausgestoßen - das könnte aber noch kommen. Immerhin spricht sich "Bárdarbunga" leichter aus als "Eyjafjallajökull".

29.08.2014

Einen Tag nach dem schweren Erdbeben im Südwesten Chinas behindern starke Regengüsse die Bergungsarbeiten. Die Zahl der Toten ist auf rund 400 gestiegen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihre Trauer über das Unglück ausgedrückt.

04.08.2014
Panorama Stärkstes Erdbeben seit Jahren - Bereits 589 Tote nach Erdbeben in China

Nach dem stärksten Erdbeben seit Jahren in Chinas südwestlicher Provinz Yunnan ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 589 Menschen gestiegen. Mehr als 2400 Menschen seien verletzt worden, berichtete das Staatsfernsehen CCTV unter Berufung auf Behördenangaben am Mittwoch.

06.08.2014
Panorama Zwillingstreffen in Potsdam - Doppeltes Vergnügen

Die Unterschiede lassen sich höchstens erahnen: 40 Zwillingspaare aus ganz Deutschland haben sich in Potsdam getroffen.

23.08.2014

Lange hat die WHO das Ausmaß der Ebola-Epidemie stark unterschätzt. Jetzt schlägt sie Alarm – und zeichnet das Bild einer katastrophalen Lage. Die Zahl der Toten stieg zuletzt deutlich. Allerdings gibt es auch Zeichen der Hoffnung.

23.08.2014
Panorama Stadt setzt auf „Gay-Marketing“ - Rosa München lockt Touristen

Schwule und lesbische Touristen sind eine begehrte Zielgruppe: Als Doppelverdiener, meist kinderlos, gelten sie als kaufkräftig, der Gaststättenverband sieht in ihnen „besonders angenehme Gäste“. München will das Potenzial ausbauen und setzt auf „Gay-Marketing“.

23.08.2014
Anzeige