Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Schwiegermutter von Formel-1-Boss entführt

Familiendrama um Bernie Ecclestone Schwiegermutter von Formel-1-Boss entführt

Familiendrama um Bernie Ecclestone: Die Schwiegermutter des schwerreichen Formel-1-Bosses wurde nach Medienberichten in Brasilien entführt. Das Lösegeld soll angeblich mehr als 35 Millionen Dollar betragen.

Voriger Artikel
19 Tote nach Amoklauf nahe Tokio
Nächster Artikel
Baby stirbt wegen tragischem Irrtum

2009 hatte Bernie Ecclestone die 42 Jahre jüngere Brasilianerin Fabiana Flosi kennengelernt. 2012 heirateten beide.

Quelle: dpa

São Paulo. Nach mehreren Medienberichten ist Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone in ein Familiendrama verwickelt. Die 67 Jahre alte Schwiegermutter des langjährigen "Alleinherschers" der Formel 1 wurde entführt. Bereits am Freitag soll Aparecida Flosi in die Hände der Kidnapper gefallen sein, die seitdem Kontakt mit der Familie halten.  

Lösegeld in britischem Pfund

Die Entführer sollen ein Lösegeld in Höhe von 120 Millionen Real (umgerechnet rund 36,5 Millionen Dollar) fordern, wie das brasilianische Wochenmagazin "Veja" berichtet. Demnach soll die Summe in britischem Pfund ausgezahlt werden.

Der 85-jährige Ecclestone hatte 2012 die 42 Jahre jüngere Brasilianerin Fabiana Flosi geheiratet. Das Paar hatte sich 2009 am Rande des Großen Preises von São Paulo kennengelernt. Ecclestone, der über Jahrzehnte die Formel 1 promotete, gilt als steinreich. Sein Vermögen wird nach Angaben des US-Magazins "Forbes" auf mehr als drei Milliarden Dollar geschätzt. Ecclestone, der 1930 in einer Arbeiterfamilie in Ipswich geboren wurde, gilt als einer der reichsten Briten.

zys/sid/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.