Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Baby mit 2,9 Promille in Klinik eingeliefert
Nachrichten Panorama Baby mit 2,9 Promille in Klinik eingeliefert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 11.09.2015
Eine Mutter hat das Fläschchen ihrer Tochter mit Wodka zubereitet. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
Kenosha

Davier Smith landete in der Notaufnahme des Krankenhauses - mit 2,9 Promille im Blut. Dass sie Alkohol nicht verträgt, ist nicht verwunderlich. Davier ist erst 6 Wochen alt. Ihre Mutter hatte das Pulver für das Fläschchen mit einem Schuss Wodka (56 Milliliter) angerührt. Denn sie hatte nicht bemerkt, dass Daviers Vater Brian (22) die Wasserflasche kurz vorher geleert und mit dem hochprozentigen Schnaps aufgefüllt hatte.

Das kleine Mädchen hatte das Fläschchen wie immer leergetrunken, Minuten später aber die Augen verdreht, ganz merkwürdig mit seinen Beinchen gezappelt und war rot angelaufen. Ihr musste der Magen ausgepumpt werden. Inzwischen geht es dem Baby wieder gut. Nicht so gut geht es den Eltern: Denn nach dem Vorfall machte Vater Brian seiner Freundin ein Szene. „Das ist deine Schuld, ganz allein deine Schuld“, brüllte er die 20-Jährige an und würgte sie. In Handschellen wurde er in Untersuchungshaft gebracht.  Er kommt  wegen häuslicher Gewalt und Widerstands vor Gericht. Die Sache mit dem Wodka wird ihm nicht vorgeworfen.

Von Dierk Sindermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Bilder des Aurora-Mörders - Einblicke in die Wohnung eines Mörders

Zünder, Schießpulver, Bomben – jeder, der die Wohnung betritt, sollte schwer verletzt werden. Zwölf Menschen hat James Holmes im Juli 2012 in einem Kino erschossen und 70 zum Teil schwer verletzt. Jetzt hat das FBI Bilder aus der mit Sprengfallen gespickten Wohnung des "Batman"-Mörders veröffentlicht.

11.09.2015
Panorama 21-Jährige vermutlich erstochen - Leiche in Stuttgart: 29-Jähriger festgenommen

Im Fall der Frauenleiche auf einem Stuttgarter Friedhof hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 29-Jährige soll eine 21-jährige Frau erstochen haben. Die Leiche war am Donnerstag zwischen Gräbern auf dem Boden liegend entdeckt worden.

11.09.2015
Panorama Terrormiliz droht Flüchtlingen - IS benutzt Bild von Aylan Kurdi für Propaganda

Für den Islamischen Staat ist die Flucht aus Syrien und dem Irak eine Todsünde, denn sie kommt dem Abfall vom Islam gleich. Um Flüchtlingen zu drohen, schreckt die Terrormiliz sogar nicht davor zurück, das Bild des ertrunkenen Aylan Kurdi zu benutzen.

11.09.2015
Anzeige