Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sechzehnjähriger steht unter Mordverdacht

Großbritannien Sechzehnjähriger steht unter Mordverdacht

Im Fall von drei während der Krawalle in England ums Leben gekommenen Männern hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen, darunter einen 16-Jährigen. Die Männer waren am frühen Mittwochmorgen in Birmingham von einem Autofahrer überrollt und getötet worden.

Voriger Artikel
Urlauber randalieren in Lloret de Mar
Nächster Artikel
Krawalle fordern weiteres Todesopfer

Polizeiabsperrung: Aufräumen nach den Krawallen.

Quelle: dpa

London. Die drei unter Mordverdacht festgehaltenen Männer seien 16, 17 und 26 Jahre alt und stammten alle aus Birmingham, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Weitere Angaben machte sie zunächst nicht. Am Mittwoch war bereits ein 32-Jähriger unter Mordverdacht festgenommen worden. Am Donnerstag wurde dieser auf Kaution freigelassen. Ihm könnten aber weitere Befragungen bevorstehen.

Hunderte Menschen hatten am Mittwochabend in Birmingham bei einer Mahnwache der drei jungen Männer aus muslimischen Einwandererfamilien gedacht, die von dem Auto getötet worden waren. Sie waren 21, 30 und 31 Jahre alt. Der Vater eines der Opfer appellierte an die Randalierer, mit der Gewalt aufzuhören. Nach Angaben von Zeugen hatten sie Geschäfte ihrer Wohngegend vor Plünderern schützen wollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Großbritannien
Foto: Polizisten räumen auf nach den Krawallen in London.

Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit den Krawallen in Großbritannien steigt. Am Donnerstag kurz vor Mitternacht erlag ein 68-Jähriger seinen Kopfverletzungen. In der Nacht zum Freitag meldete die Polizei zunächst keine weiteren Auseinandersetzungen.

mehr
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.