Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Merkel oder Iron Maiden: Wer hat den größeren?

Flugzeug-Vergleich am Züricher Flughafen Merkel oder Iron Maiden: Wer hat den größeren?

Das dürfte den Hard-Rockern von Iron Maiden gefallen: Angela Merkel ist zwar eine der mächtigsten Frauen der Welt. Aber die Metal-Band hat das größere Flugzeug, wie ein Größenvergleich auf dem Flughafen in Zürich bewies.

Voriger Artikel
Paris schließt Bahnstationen und Louvre
Nächster Artikel
Frau muss Hochwasser ausweichen und stirbt

Größenvergleich am Flughafen in Zürich: Neben dem Jumbo-Jet von Iron Maiden sehen die Flugzeuge von Angela Merkel und Francois Hollande geradezu niedlich aus.

Quelle: Andy Gaggioli/Daily Rock

Luzern. Bundeskanzlerin Angela Merkel war am Mittwoch in die Schweiz geflogen, um an der Eröffnungsfeier für den Gotthard-Basistunnel teilzunehmen. Mit einer Regierungsmaschine flog sie dafür nach Zürich und von dort auch später wieder zurück.

Am Nachmittag landete auch Iron Maiden auf dem Flughafen, und ihr Jumbo-Jet parkte direkt neben Merkels Maschine sowie neben der von Frankreichs Präsident François Hollande. In diesem Moment machte der Schweizer Fotograf Andy Gaggioli für das Magazin "Daily Rock" ein Foto – und hielt einen seltenen Größenvergleich fest, über den seitdem viele Menschen auf Twitter und Facebook schmunzeln.

Doppelt so groß wie die Regierungsmaschine

Denn neben der Boeing 747-400 von Iron Maiden wirken die Flugzeuge der beiden mächtigen Politiker geradezu niedlich klein. Der Jumbo-Jet namens "Ed Force One" der Hardrocker ist rund 70 Meter lang und fast 20 Meter hoch, wie die "Berliner Morgenpost" schreibt. Damit ist das Flugzeug etwa doppelt so lang und mindestens auch doppelt so hoch wie die Regierungsmaschinen von Merkel und Hollande. Aber die 747 war auch einmal das größte Passagierflugzeug der Welt.

Iron Maiden ist gerade auf "The Book Of Souls"-Welttournee, die Heavy-Metal-Band fliegt im eigenen Flugzeug von Termin zu Termin. Geflogen wir die umgebaute Boeing 747-400 von Sänger Bruce Dickinson.

Zur Bildergalerie

Iron Maiden sind gerade auf Welttournee und fliegen zum ersten Mal mit dem Jumbo-Jet. Vorher hatten sie eine Boeing 757 benutzt, wie die "Welt" im vergangenen Jahr berichtete. "Die 757 ist ganz einfach nicht groß genug für das, was wir auf dieser Tournee vorhaben", sagte damals Sänger Bruce Dickinson. Er hat übrigens einen Pilotenschein und fliegt die 747.

Am Freitag tritt die Band in Luzern auf. Die nächsten Termine sind dann in Wien, Arnheim und Paris. Im August kommt Iron Maiden wieder nach Deutschland: Die Metaller treten auf dem Wacken-Festival auf. Und überall, wo die Hardrocker landen, werden Fans am Flughafen stehen und Fotos von der Maschine machen.

Maas: "OK, Iron Maiden hat gewonnen"

Aber eine Aufnahme wie in Zürich wird es nicht so schnell wieder mehr geben. Sonst stünde der Sieger wohl schon fest: "Keine Präsidentenmaschine kommt an die Ed Force One ran, wie dieses Bild eindrucksvoll beweist", schrieb der "Rolling Stone". Die Schweiz habe vielleicht den längsten Tunnel der Welt, lästerte der "Merkur". "Seit dem Foto ist aber klar: Den dicksten (Privat-Flieger) hat Iron Maiden."

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) schrieb auf Twitter: "OK, Iron Maiden hat gewonnen :-)" Und was sagen die Hardrocker dazu? Die Band retweete das Foto auf Twitter – und schwieg. Das Bild spricht eben für sich.

RND/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.