Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Gleis 1 statt Teppichgeschäft

85-Jährige verfährt sich Gleis 1 statt Teppichgeschäft

Mitten auf den Bahnsteig des örtlichen Bahnhofs ist eine 85 Jahre alte Autofahrerin in Bayern bei ihrer Suche nach einem Teppichgeschäft gelandet. Sie habe sich "ein wenig" verfahren, sagte die Frau.

Voriger Artikel
GEZ nicht gezahlt? Autoreifen platt!
Nächster Artikel
Briten drohen Peitschenhiebe für Alkoholbesitz

Die 85-Jährige kam mit einer mündlichen Belehrung davon.

Quelle: dpa/Symbolfoto

Ansbach. Bei ihrer Suche nach einem Teppichgeschäft ist eine 85 Jahre alte Autofahrerin mitten auf einem Bahnsteig des örtlichen Bahnhofs in Ansbach (Bayern) gelandet. Nach Angaben der Bundespolizei trauten am Dienstag zwei Beamte ihren Augen nicht, als sie an Gleis 1 einen Kleinwagen sichteten, der langsam, aber zielstrebig Richtung Bahnhofshalle unterwegs war.

Als die Polizei die alte Dame stoppte, gab diese an, sich auf der Suche nach einem Teppichgeschäft "ein wenig" verfahren zu haben. Weil es dann am Aufzug zu eng wurde, wendete sie und fuhr in Richtung Bahnhofshalle, wie das Portal infranken.de berichtet. Mehrere Reisende, die sich zu dem Zeitpunkt am Bahnsteig aufhielten, waren demnach nicht gefährdet.

Die Beamten lotsten die 85-Jährige wieder zurück in den Straßenverkehr. Weil die Seniorin körperlich und geistig einen fitten Eindruck gemacht habe, sei es bei einer mündlichen Belehrung geblieben. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.