Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sexueller Missbrauch: Polizist zeigt sich selbst an

Rostock Sexueller Missbrauch: Polizist zeigt sich selbst an

Weil er eine 13-Jährige sexuell missbraucht haben soll, hat sich ein Rostocker Polizist selbst angezeigt. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln.

Rostock 54.092441 12.099147
Google Map of 54.092441,12.099147
Rostock Mehr Infos
Nächster Artikel
Ronald McDonald muss Pause machen

Ein Polizist hat sich wegen sexuellen Missbrauchs selbst angezeigt. (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Rostock.  Die Rostocker Polizei ermittelt in den eigenen Reihen: Ein führender Beamter soll ein 13 Jahre altes Mädchen sexuell missbraucht haben. Das berichtet die „ Ostsee-Zeitung“. Der Beamte ist derzeit vom Dienst freigestellt. Die Staatsanwaltschaft bereitet eine Anklage vor.

Der Fall soll sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft vor einigen Wochen ereignet haben; die Ermittlungen liefen bereits länger. Der Mann und das Mädchen hätten sich bei einem Chor kennengelernt. Der Beamte soll das Mädchen nicht vergewaltigt haben. Es sei zu „Berührungen“ gekommen, teilte ein Sprecher mit. Der Polizist habe eine Selbstanzeige erstattet.

Von RND/OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.