Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
450.000 Kondome für Olympia-Athleten – Rekord

Sichere Spiele in Rio 450.000 Kondome für Olympia-Athleten – Rekord

Die Olympischen Spiele in Brasilien haben noch nicht begonnen, einen Rekord kann man aber bereits vermelden: In Rio de Janeiro sollen so viele Kondome an die Sportler verteilt werden wie nie zuvor bei Olympia.

Voriger Artikel
Busfahrer rettet Frau vor Ehemann
Nächster Artikel
Middelhoff darf in den offenen Vollzug

 Bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro stehen den wahrscheinlich mehr als 10.000 Bewohnern des Olympischen Dorfes 450.000 Kondome zur Verfügung.

Quelle: Oliver Berg

Rio de Janeiro. Insgesamt 450.000 Gratis-Präservative stehen für Athleten, Trainer und Offizielle bereit, sagte ein Sprecher des Organisationskomitees. Das gilt für die Olympischen Spiele und für die Paralympics im September. Vor vier Jahren wohnten rund 10.500 Athleten, Trainer und Offizielle im Olympischen Dorf. Somit würden dieses Mal im Schnitt 42 Verhütungsmittel pro Person zur Verfügung stehen – dreimal so viele wie bei den Spielen in London 2012.

Sportler sollen als Vorbild fungieren

Die Verhütungsmittel sollten ab dem Tag der Eröffnung des Olympischen Dorfes am 24. Juli an die eintreffenden Sportler aus aller Welt verteilt werden, sagte Lucas Dantas. "Man kann nie genug davon haben", scherzte er – um dann ernsthaft anzuführen: "Brasilien wirbt für sicheren Sex, und Sportler sind nun einmal ein Vorbild für die allgemeine Bevölkerung. Sie können eine bedeutende Rolle im Kampf gegen Aids spielen." Natürlich gehe es aber auch um den Schutz vor dem Zika-Virus. Dieser kann sich bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr übertragen.

Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro finden vom 5. bis zum 21. August statt.

afp/dpa/RND/fw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sommerspiele 2016
Foto: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rät trotz des Zika-Virus nicht von einer Reise nach Brasilien ab.

Anfang August starten die Olympischen Sommerspiele in Rio – und noch immer herrscht Verunsicherung: Wie gefährlich ist das Zika-Virus? "Das Risiko einer weiteren internationalen Ausbreitung ist sehr gering", sagte der Chef der Weltgesundheitsorganisation.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.