Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Siebtes Todesopfer nach Hochwasserkatastrophe
Nachrichten Panorama Siebtes Todesopfer nach Hochwasserkatastrophe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 03.06.2016
Nach der Hochwasserkatastrophe in Niederbayern ist die Zahl der Toten auf sieben gestiegen. Quelle: Sven Hoppe/dpa
Anzeige
Simbach am Inn

Ein Mann habe eine Herzattacke erlitten, sagte ein Sprecher des Landratsamts Rottal-Inn am Freitag. Der etwa 80-Jährige sei ins Krankenhaus nach Eggenfelden gebracht worden, wo es eine Spezialstation für Herzerkrankungen gebe. Dort sei der Mann gestorben.

Taucher suchen unterdessen weiter nach einem vermissten Ehepaar in Simbach. Der Keller des betroffenen Wohnhauses steht nach Angaben eines Sprechers noch unter Wasser. Der 81 Jahre alte Mann und seine 77-jährige Frau waren am Donnerstag als vermisst gemeldet worden.

Nach Dauerregen hatten sich Flüsse und Bäche als reißende Flutwelle durch Orte in Niederbayern gewälzt.

dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Familientragödie hat sich am Donnerstag im US-Bundesstaat Arizona ereignet: Eine junge Mutter soll ihre drei Söhne erstochen haben. Die 29-Jährige liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

03.06.2016

Fast 20 Jahre waren Fernsehmoderator Johannes B. Kerner und seine Frau Britta Becker verheiratet. Jetzt geht das Paar offiziell getrennte Wege.

03.06.2016

Mit fragwürdigen Erziehungsmethoden sorgten japanische Eltern für Aufruhr: Sie hatten ihr Kind zur Strafe allein in einem japanischen Wald ausgesetzt. Eine Woche war der Junge verschwunden. Jetzt ist der Siebenjährige wieder aufgetaucht.

03.06.2016
Anzeige