Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Signalrote Paprika statt Warndreieck auf A2

Kein Bußgeld für Kreativität Signalrote Paprika statt Warndreieck auf A2

Was tun, wenn man auf der Autobahn liegen bleibt, aber kein Warndreieck dabei hat? Wer stattdessen auffälliges Obst oder Gemüse hinstellt, darf auf Milde der Polizei hoffen. So ist es nun zumindest an der A2 in Sachsen-Anhalt geschehen.

Voriger Artikel
Justin Biebers Instagram-"Unfall"
Nächster Artikel
Würgeschlange in Badesee gesichtet

Paprika-Warndreieck auf A2: Ein Autofahrer hatte sie dort hingestellt, weil er mit seinem Wagen eine Panne – und kein Warndreieck hatte.

Quelle: PolizeiPDNord/Twitter

Magdeburg. Mit einem Griff in seinen Gemüseproviant hat sich ein Autofahrer nach einer Panne ein auffälliges Warnsignal gebastelt. Der Mann aus Litauen blieb auf der Autobahn 2 in der Nähe des Rastplatzes Börde mit einem Motorschaden auf dem Standstreifen liegen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag in Magdeburg sagte. Er habe gewusst, dass er jetzt andere Fahrzeuge warnen muss. Mangels Warndreieck habe er einfach eine Schüssel voll signalroter Paprika hinter seinem Wagen platziert.

Die Polizei honorierte die Kreativität und verzichtete auf ein Bußgeld für das fehlende Warndreieck. "Tja, was soll man sagen? Andere Länder, andere Sitten?", zitiert der MDR einen Polizeisprecher. Dennoch wäre ein Warndreieck die bessere Wahl gewesen, so die Polizei. 

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.