Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama So wild feierten die Promis auf der Wiesn
Nachrichten Panorama So wild feierten die Promis auf der Wiesn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 03.10.2015
Verona Pooth und Elyas M'Barek, Stefan und Claudia Effenberg – und viele andere Promis feierten in den vergangenen zwei Wochen auf dem Münchener Oktoberfest. Quelle: dpa
Anzeige
München

Es war früher Montagmorgen, als Stefan Effenberg (47) von der Polizei angehalten wurde. Der Ex-Fußballprofi kam vom Oktoberfest und wollte mit seinem Jaguar nach Hause fahren, berichtete Effenbergs Frau Claudia später dem "Focus" – sie hatten vorher ihren 50. Geburtstag gefeiert. Auf dem Weg zur Wohnung wurde ihr Mann von der Polizei kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich mehr als 1,1 Promille. "Ich habe einen Riesenfehler gemacht, da gibt es gar nichts zu diskutieren", sagte Effenberg der "Bild"-Zeitung. Nach Angaben der "Welt" drohen dem ehemaligen Bundesligaprofi (Bayern München, Borussia Mönchengladbach, VfL Wolfsburg) eine Geldstrafe sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Zur Galerie
Schauspielerin Christine Neubauer posiert mit ihrem Freund José Campos.

Effenberg war nicht der einzige Promi, der am nächsten Tag die Folgen seines Wiesn-Besuchs spürte. Lilly Becker, Boris Beckers Ehefrau, veröffentlichte auf Instagram ein Foto von sich auf einer Liege und mit einer Infusion im Arm. Nach dem Oktoberfest müsse sie wieder mit frischer Energie und Vitaminen versorgt werden, schrieb sie dazu. Nach Angaben des Kölner "Express" war sie dafür in eine Londoner Einrichtung gegangen, in der Kunden sogenannte Wellness-Infusionen verpasst bekommen. Das sei bei vielen Menschen vor allem nach durchzechten Nächten sehr beliebt.

Auf dem Oktoberfest, das am Sonntag nach rund zwei Wochen endet, feierten auch noch andere Promis – die meisten in Dirndl oder Lederhose. Auf Facebook veröffentlichten sie Fotos davon, zum Beispiel Gulia Siegel, Elyas M'Barek und Joko Winterscheidt. Weitere Aufnahmen finden Sie in der Bildergalerie. wer

Gepostet von Giulia Siegel am Montag, 21. September 2015

Joko Winterscheidt, irgendwer, ich. Wiesn,Oida!!

Gepostet von Elyas M'Barek am Sonntag, 20. September 2015
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Polizei twittert vom Oktoberfest - Der ganz normale Wahnsinn auf der Wiesn

Weißer Schnupftabak oder doch Koks? Betrunkene Menschen, die mit Maßkrügen auf Schießbuden? Am Freitag gab die Wiesnpolizei Einblicke in ihre Arbeit auf Deutschlands größtem Volksfest – via Twitter.

03.10.2015

Man mag es kaum glauben: Einer Frau fällt das iPhone ins Meer. Sie glaubt, dass sie es für immer verloren hat. Bis ihr ein Delfin das Handy vom Meeresgrund wieder zurückbringt.

02.10.2015
Panorama Fallschirmsprung aus etwa 400 Metern - Extremsportler stürzen sich von Fernsehturm

Sonst springen sie von Klippen, Hochhäusern oder Brücken. Dieses Mal stürzten sich mehr als hundert Extremsportler mit ihrem Fallschirm von Malaysias höchstem Fernsehturm in die Tiefe.

02.10.2015
Anzeige