Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Sohn legte toten Vater in Koffer – und kassierte
Nachrichten Panorama Sohn legte toten Vater in Koffer – und kassierte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 07.07.2015
Die Mordkommission der Polizei ermittelte in dem Fall fast ein Jahr lang. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Berlin

Wie die Berliner Polizei am Dienstag mitteilte, hat offenbar der Sohn des Toten seinen Vater, der eines natürlichen Todes gestorben war, in einen Rollkoffer gelegt. Da es so nie einen offiziellen Totenschein gab, hat der Sohn weiter die Sozialleistungen seines Vaters kassiert. Spaziergänger hatten die stark verweste Leiche Ende September 2014 auf dem Gelände eines ehemaligen Güterbahnhofs entdeckt.

Etwa ein Jahr zuvor war der damals 72-Jährige gestorben. Sein heute 39 Jahre alter Sohn war mit dem Tod des Vaters nach Polizeiangaben so überfordert, dass er die Leiche im Koffer in der Ruine abstellte. Die Identität des Gestorbenen wurde anhand der Zähne festgestellt. Da der Tote bis dahin offiziell als lebend galt, zahlten die Ämter weiter seine Sozialleistungen – und der Sohn kassierte das Geld bis Juni 2015.

Er hat den Angaben zufolge keinen festen Wohnsitz und muss sich nun wegen Betruges und Verstoßes gegen das Bestattungsgesetz verantworten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den USA ist ein amerikanischer Kampfjet vom Typ F-16 in der Luft mit einem Leichtflugzeug zusammengestoßen. Der Kampfflieger sei mit der Cessna 150 nördlich von Charleston im Bundesstaat South Carolina kollidiert, teilte die Flugaufsichtsbehörde FAA am Dienstagabend mit.

07.07.2015

Nur mit Toilettenpapier, einer Taschenlampe, einer Uhr und einer Trillerpfeife haben amerikanische Eltern ihre 14-jährige Tochter in den Wald geschickt - zur Strafe. Denn das Mädchen hatte unerlaubt genascht. Dann eilte die Großmutter zur Rettung.

07.07.2015
Panorama Start im
 Schatten der Haute-Couture-Schauen in Paris - Berliner Fashion Week ganz ohne Neid

Die internationale Presse, die Fachfrauen mit den strengen Blicken von den großen Magazinen, die ganze 
A-Prominenz, sie alle sitzen in diesen Tagen wieder in Paris. Armes Berlin, könnte man meinen. Eine Fashion Week im Schatten französischer Haute-Couture-Schauen zu stemmen. Doch ist dem so?

10.07.2015
Anzeige