Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Peinliche Panne bei "Miss Universe"-Wahl
Nachrichten Panorama Peinliche Panne bei "Miss Universe"-Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 21.12.2015
Paulina Vega, "Miss Universe" 2014, krönt Pia Alonzo Wurtzbach zur schönsten Frau der Welt. Quelle: Ethan Miller/afp
Anzeige
Las Vegas

Der Comedian Steve Harvey erklärte bei der Show in Las Vegas zunächst Ariadna Gutierrez aus Kolumbien zur Miss Universe. Lächelnd warf sie dem Publikum Küsse zu - doch konnte sie ihren Triumph nur kurze Zeit auskosten.

Zur Galerie
Pia Alonzo Wurtzbach (li.) und Ariadna Gutierrez-Arevalo aus Kolumbien warten auf die Verkündung der Siegerin bei der "Miss Universe"-Wahl 2015.

"Ich muss mich entschuldigen", rief Harvey schließlich ins Mikrofon. Er habe die Karten falsch gelesen. Die Kolumbianerin sei nur auf Platz zwei gelandet. "Miss Universe 2015 kommt von den Philippinen."

Die ausgebildete Schauspielerin Pia Alonzo Wurtzbach wurde nach Angaben von Miss Universe in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart geboren und wuchs in Cagayan de Oro auf den Philippinen auf. Sie arbeitet derzeit in der Lifestyle-Redaktion einer großen philippinischen Tageszeitung.

Der überraschende Sieg der philippinischen Kandidatin wurde in ihrer Heimat mit Begeisterung aufgenommen. "Die Leute haben angefangen zu schreien, als klar war, das Miss Philippinen gewonnen hatte", sagte ein Fan auf Facebook. Zuvor hatten Frauen aus dem südostasiatischen Inselstaat den Wettbewerb 1969 und 1973 gewonnen.

"Es war mein Fehler"

Während Gutierrez wie eine begossene Pudelin aus dem Scheinwerferlicht schlich, blickte die echte Siegerin zunächst etwas verblüfft aus der Wäsche.

Und das alles vor einem Millionenpublikum von Manila bis Manchester. "Es war mein Fehler", entschuldigte sich Harvey, als das Publikum kurz den Atem anhielt. Der Schönheitswettbewerb ist vor allem in Lateinamerika und Asien populär.

Spott bei Twitter

Beim Kurznachrichtendienst Twitter amüsierten sich die Nutzer über die peinliche Verwechslung des Moderators.

Einige Nutzer reagierten mit wenig Verständnis.

afp/dpa/are

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vermutlich aus Eifersucht hat in Bayreuth ein Mann seine Ex, deren Vater und sich selbst erschossen. Der neue Freund der Frau überlebte das blutige Drama schwer verletzt. Der Todesschütze war Jäger.

21.12.2015

Möge die Macht mit dir sein: Mit einem Star-Wars-Gottesdienst in der Berliner Zionskirche hat die Kirche für Aufsehen gesorgt. Und was hat "Star Wars" mit dem Christentum gemeinsam? Mehr als man denkt, sagen die beiden angehenden Pfarrer, die den Gottesdienst gestaltet haben.

20.12.2015

Ohne jede Vorwarnung geht am Samstag eine tonnenschwere Schneelawine auf eine Siedlung im norwegischen Longyearbyen nieder. Die Bewohner graben mit Schaufeln nach Verschütteten. Ein Mann stirbt, bis zu zehn Menschen werden verletzt.

21.12.2015
Anzeige