Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Imbissverkäufer verletzt Gast mit Axt

Streit um Rechnung Imbissverkäufer verletzt Gast mit Axt

In einem Asia-Lokal in Caputh bei Potsdam hat ein Angestellter einen 36-Jährigen mit einer Axt niedergeschlagen. Nach der Tat konnten andere Imbiss-Gäste den Angreifer überwältigen.

Voriger Artikel
Briten drohen Peitschenhiebe für Alkoholbesitz
Nächster Artikel
"Wacken" soll Österreichs Berge zittern lassen

Polizisten führen einen mutmaßlichen Täter ab. Der Imbissverkäufer hatte nach einem Streit einen Gast mit einem Beil niedergeschlagen.

Quelle: Julian Stähle/Märkische Allgemeine

Caputh. Brutale Szenen in einem Asia-Imbiss: In Caputh nahe Potsdam hat ein Angestellter mit einem Beil auf einen Gast eingeschlagen. Zuvor waren die beiden Männer verbal aneinandergeraten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Grund: Nach einem Bericht der "Märkischen Allgemeinen Zeitung" war der Gast mit der Höhe seiner Rechnung nicht einverstanden. Erst kam es zu einem Wortgefecht, dann eskalierte der Streit: Der Imbissverkäufer griff zum Beil und schlug zu.

Das 36 Jahre alte Opfer wurde bei der Attacke an der linken Schulter getroffen. Zu diesem Zeitpunkt griffen andere Imbiss-Gäste in das Geschehen ein. Die Zeugen konnten den Täter überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der 36-Jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Er ist schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt.

Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen. Der 34-Jährige gestand die Tat und nannte laut Polizei als Grund für den Angriff, dass der andere Mann oft seine Rechnungen nicht zahlen wollte. Außerdem habe der Gast ihn ebenfalls angegriffen.

dpa/kst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.