Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Super-Mafioso Provenzano gestorben
Nachrichten Panorama Super-Mafioso Provenzano gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 13.07.2016
Bernardo Provenzano im Jahr 2006 nach seiner Verhaftung durch die italienische Polizei im sizilianischen Palermo. Quelle: Ansa Lannino
Anzeige
Rom

Provenzano war 2006 nach einer jahrzehntelangen Flucht gefasst worden und bereits seit einiger Zeit krank, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa, die jetzt auch den Tod des Mafia-Chefs vermeldete. Er galt als der "Boss der Bosse" der sizilianischen Cosa Nostra und war lange einer der meistgesuchten Verbrecher und berüchtigtsten Mafiosi Italiens.

Der Mafia-Pate hatte 2011 eine vorzeitige Entlassung aus der Haft beantragt und dies unter anderem damit begründet, dass er unter der Parkinson-Krankheit leide. Dem wurde jedoch nicht stattgegeben. Provenzano war im April 2006 in Sizilien verhaftet worden. Ihm waren Dutzende Morde vorgeworfen worden, in Abwesenheit war er bereits vor seiner Verhaftung zu mehrmals lebenslanger Haft verurteilt worden.

dpa/RND

Immer wieder enden Selfies tödlich – so auch am Dienstag in Nepal. Dort hat ein wilder Elefant den Fahrer eines Tanklasters angegriffen und getötet.

13.07.2016

Da kann sich Bastian Schweinsteiger aber warm anziehen, denn seine Frau, der Tennisstar Ana Ivanovic, hat schon während der Trauung klar gemacht, wer fortan der Boss im Hause Schweinsteiger ist.

13.07.2016
Panorama "Ich fühle mich entmenschlicht" - Im Blog: Aniston rechnet mit Klatschpresse ab

Ist sie nun schwanger oder nicht? Jennifer Aniston hat die Nase voll von all den Baby-Spekulationen der Klatschpresse. Die 47-Jährige schießt nun in einem Gast-Blog in der "Huffington Post" zurück.

13.07.2016
Anzeige