Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Sylvie Meis verklagt Sabia Boulahrouz
Nachrichten Panorama Sylvie Meis verklagt Sabia Boulahrouz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 14.09.2018
Die Moderatorin Sylvie Meis streitet sich seit Jahren mit ihrer Freundin. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa
Hannover

Diese beiden Frauen werden sicherlich keine Freundinnen mehr. Dabei waren Sylvie Meis (40) und Sabia Boulahrouz (40) einst unzertrennlich. Das ist lange vorbei – genauso wie die Beziehung, die Boulahrouz mit dem frühere Ehemann von Meis, dem Fußballer Rafael van Vaart (35), hatte.

Sender soll Zitate in den falschen Kontext gestellt haben

Nun sorgt eine Äußerung für weiteren Zoff, der sogar vor Gericht landet: Boulahrouz sagte Ende August in der ProSieben-Show „Global Gladiators“: „Einige Menschen gehen sogar so weit, eine Krankheit zu erfinden, um davon zu profitieren.“ Die 40-Jährige sagte zwar keine Namen, doch Sylvie Meis bezieht die Äußerung über ihre Brustkrebserkrankung, die sie 2009 öffentlich gemacht hat, offenbar auf sich. Sylvie Meis habe sich daher entschieden, rechtliche Schritte einzuleiten, bestätigte ihre Managerin gegenüber der niederländischen Zeitung „De Telegraaf“.

Die Anwältin von Boulahrouz argumentiert dagegen im „Telegraaf“, dass Sabia Sylvie überhaupt nicht erwähnt habe. Der Sender habe die Zitate in einen falschen Kontext gestellt.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großbritannien steht vor der nächsten royalen Hochzeitsparty: Queen-Enkelin Prinzessin Eugenie und ihr Verlobter Jack Brooksbank geben sich am 12. Oktober das Ja-Wort. Jetzt wurden neue Details zur Feier bekannt, die der von Harry und Meghan in nichts nachstehen soll.

14.09.2018

Ein tierisches Happy End – mit sehr langer Verzögerung: Fünf Jahre nach ihrem Verschwinden ist eine Katze in Berlin wieder nach Hause gekommen. Der Fall wirft Fragen auf.

14.09.2018

Vor einem Zuchtbetrieb in Sachsen-Anhalt liegen 100 tote Schweine, wie sie dorthin kamen, ist zunächst ein Rätsel. Jetzt steht fest: Die Ferkel kommen aus Brandenburg – und starben offenbar beim Transport. Die Polizei ermittelt.

14.09.2018