Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sylvie van der Vaart beichtet Seitensprung

Liaison mit Pilot Sylvie van der Vaart beichtet Seitensprung

Sylvie van der Vaart gesteht kurz vor der Scheidung von ihrem Ex-Mann Rafael eine Affäre ein. Öffentlich breitet sie ihre kurze Beziehung mit einem Piloten nach ihrer Brustkrebs-Operation aus.

Voriger Artikel
Zahlreiche Tote bei Flüchtlingsunglück vor Bahamas
Nächster Artikel
„Ich bin zu 49 Prozent schwul“

Hat ihren Ex-Mann Rafael vor Jahren betrogen: Sylvie van der Vaart.

Quelle: dpa

Berlin. Die Moderatorin Sylvie van der Vaart (35) hat öffentlich einen Seitensprung gestanden. In einem Interview mit dem Magazin „Closer“ gab sie zu, ihren Ex-Mann Rafael (30) vor drei Jahren mit einem Piloten betrogen zu haben. „Ich hatte Krebs und noch dazu einen verstümmelten Körper durch die Operation“, beschreibt die Moderatorin ihre Minderwertigkeitsgefühle zu dieser Zeit. Die gebürtige Niederländerin war 2009 an Brustkrebs erkrankt und erfolgreich operiert worden.

Der Mann habe ihr stundenlang zugehört und so seien sie sich näher gekommen. „Eins kam zum anderen, und bevor ich es richtig begreifen konnte, waren wir im Hotel, und es war passiert.“ Ihr Ex-Mann sei Silvester 2010 dahintergekommen und sie hätten sich ausgesprochen, sagte die 35-Jährige. Der Pilot belästige sie allerdings noch immer. „Ich habe wirklich Angst“, sagte die Moderatorin in dem Interview.

Ihre offizielle Trennung hatten die van der Vaarts im Januar bekanntgegeben. Dennoch denke sie jeden Tag liebevoll an den Fußballer, sagte van der Vaart in einem Interview der Zeitschrift „Bunte“. „Wenn ich an ihn denke, kommt ein Lächeln auf mein Gesicht.“ Er werde immer einer der wichtigsten Männer in ihrem Leben sein. Der HSV-Profi erwartet mit seiner neuen Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz, die einmal eine enge Freundin Sylvies war, eine Tochter.

Sylvie van der Vaart glaubt nach eigenen Worten fest daran, dass einmal eine funktionierende Patchwork-Familie um ihren gemeinsamen Sohn Damian (6) herum entsteht. „Wir müssen uns nicht alle überschwänglich lieben, aber respektvoll miteinander umgehen“, sagte sie. Einen neuen Partner suche sie derzeit nicht. „Als prominente Frau hat man es schwer, jemanden kennenzulernen“, sagte die Moderatorin. Und nach ihren jüngsten Erfahrungen falle es ihr doppelt schwer, sich auf jemanden einzulassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sylvie, Sabia und Rafael
(v. l-r) Sylvie van der Vaart, Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz sorgten in 2013 für zahlreiche Schlagzeilen.

Streit, Skandale, Scheidung - die Trennung zwischen Sylvie und Rafael van der Vaart sorgte für Schlagzeilen. Nun soll die Scheidung einen Schlussstrich ziehen - zumindest unter die Ehe.

mehr
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.