Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer im Vaterglück
Nachrichten Panorama "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer im Vaterglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 15.02.2016
"Tagesschau"-Chefsprecher Jan Hofer ist im November 2015 Vater eines Sohnes geworden. Quelle: ARD
Anzeige
Berlin

Die erneute Vaterrolle genießt "Tagesschau"-Chefsprecher Jan Hofer (64) nach der Geburt seines vierten Kindes in vollen Zügen. "Es fühlt sich sensationell an, das hält mich jung", sagte Hofer der "Bild"-Zeitung. "Am liebsten spielen wir Hoppe, hoppe, Reiter. In dem Alter genießt man das Vatersein mehr. Man ist entspannter." Seine Partnerin Phong Lan (37) sei für ihn "das Schönste, was mir passiert ist. Ich fühle mich wie neugeboren", so Hofer weiter.

Windeln wechselt Jan Hofer nicht

Auf die Frage, ob er für den inzwischen drei Monate alten Henry von seinem Anspruch auf Elternzeit Gebrauch machen wolle, antwortete der Fernsehmann: "Das lässt mein Job leider nicht zu." Beim Thema Windeln scheint die Sache für Hofers Lebensgefährtin klar zu sein: "Jan und Windeln wechseln? Das mache nur ich", sagte sie dem Blatt.

Wie die "Bunte" berichtete, kam Henry bereits in der Nacht vom 25. auf den 26. November mit 4100 Gramm in einer Hamburger Klinik auf die Welt. Mit seiner Ex-Frau, der ehemaligen Schlagersängerin Anne-Karin Mayer, hat Hofer bereits zwei Söhne und eine Tochter.

dpa/are

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mitarbeiter der Stadt Stuttgart wollte eine Prügelei beenden, dabei wurde er selbst angegriffen. Einer der Streithähne biss ihm ein Ohr ab.

15.02.2016

Auch wenn es seltsam klingt: Immer häufiger vermuten Tierbesitzer bei ihren Hunden eine Fleischallergie. Der Markt für teures Spezialfutter wächst.

15.02.2016
Panorama Auto stürzt von einer Brücke - Britische Musiker sterben bei Auto-Unfall

Die Musiker der britischen Band Viola Beach sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Ihr Auto stürzte von einer Brücke rund 25 Meter in die Tiefe. Die Gruppe hatte gerade ihren ersten Auftritt im Ausland gehabt. Die Musiker galten als hoffnungsvolle Newcomer.

15.02.2016
Anzeige