Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama In 8 Schritten zum Metaller
Nachrichten Panorama In 8 Schritten zum Metaller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 28.07.2015
Der Heavy-Metal-Gruß: Metalfans heben in Wacken die Hände zur "Pommesgabel". Quelle: dpa
Anzeige
Wacken

Es ist gar nicht so schwer, ein richtiger Metaller zu werden. Zwar ist etwas Geduld notwendig. Und alles können Sie nicht von heute auf morgen umsetzen. Aber das meiste. Es ist also noch nicht zu spät, sollten Sie sich in den nächsten Tagen auf den Weg nach Wacken machen, eine kleine Gemeinde mit rund 1800 Einwohnern in Schleswig-Holstein.

Wie in jedem Jahr um diese Zeit ist das Dorf von Donnerstag bis Sonntag der Nabel der Heavy-Metal-Welt. Die Veranstalter haben fast 100 Bands angekündigt, unter anderem Judas Priest, New Model Army, Europe, Savatage und Trans-Siberian Orchestra. Die Karten waren innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Wacken ist laut den Veranstaltern das weltweit größte Heavy-Metal-Festival: 75.000 Besucher werden erwartet.

Eine davon ist Annette Maisenbacher. Die 45-Jährige arbeitet in Stuttgart als Bürokauffrau. Für Wacken hat sie sich Urlaub genommen. Und so wie sie machen es viele: Das ganze Jahr über gehen sie einem ganz normalen Beruf nach. Aber für ein paar Tage in Wacken verwandeln sie sich in einen Metaller. Und so geht es (fahren Sie einfach mit dem Cursor über die Bilder):

Ann-Kathrin Seidel (mit dpa)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Direkt an der weltberühmten "La Rambla" - Panik nach Schießerei im Zentrum Barcelonas

An den Ramblas im Herzen Barcelonas versetzen Schüsse Touristen und Anwohner in Panik. Es gab zwei Verletzte. Nach der mysteriösen Attacke fahndete die Polizei am Abend noch nach dem Schützen.

28.07.2015
Panorama "Es geht zu sehr an die Nerven" - Pärchen stellt "Flecki" ein Ultimatum

Die Besitzer von "Flecki" wollen nicht noch eine weitere Woche an der Autobahn 8 bei Ulm auf ihren entlaufenen Hund warten. Sie haben dem schüchternen Mischlingsrüden jetzt ein eindeutiges Ultimatum gesetzt.

28.07.2015

Eine 92-jährige Rentnerin ist in ihrem Seniorenheim für tot erklärt und ins Bestattungsinstitut gebracht worden – dabei war die Frau eigentlich noch am Leben. Die Staatsanwaltschaft Essen hat nun Anklage wegen fahrlässiger Körperverletzung erhoben. Die Frau hatte durch Schreie auf sich aufmerksam gemacht.

28.07.2015
Anzeige