Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Thalys-Held Skarlatos wird Fernsehtänzer
Nachrichten Panorama Thalys-Held Skarlatos wird Fernsehtänzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:19 02.09.2015
Durch sein beherztes Eingreifen vor rund zwei Wochen wurde Alek Skarlatos berühmt. Mitte September tritt er in einer US-Tanzshow auf. Quelle: afp
Anzeige
Hannover

Die Tanzshow läuft auf dem Sender ABC, und am Mittwoch verrieten die Produzenten auf Twitter, welche Paare teilnehmen werden. US-Nationalgardist Skarlatos (22) ist einer von 13 Kandidaten, seine Mitbewerber sind unter anderem die TV-Köchin Paula Deen und der US-Schauspieler Gary Busey, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. "Alek wurde im August ein weltweiter Held, als er half, an Bord eines Zuges in Belgien ein Massaker zu verhindern", erklärten die Produzenten der Sendung "Dancing with the Stars". Die Staffel beginnt am 14. September.

Im August hatte ein schwerbewaffneter Mann in einem Thalys-Schnellzug auf dem Weg von Amsterdam nach Paris das Feuer eröffnet. Skarlatos hatte Urlaub, er und zwei Freunde war auf einer Europareise. Gemeinsam mit weiteren Passagieren rangen sie den 25-Jährigen Angreifer nieder und verhinderten damit vermutlich ein Blutbad.

wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Verdacht gegen Journalisten - Wurde Marokkos König erpresst?

Journalisten sollen Millionen Euro gefordert haben, damit sie ein Buch über den Monarchen von Marokko nicht veröffentlichen. Jetzt haben sie den Ärger – und König Mohammed VI. kann sich freuen.

05.09.2015
Panorama Liste der beliebtesten Wörter - Darüber reden Deutsche und Flüchtlinge

Seit einer Woche können Flüchtlinge und Deutsche ein bekanntes Online-Arabisch-Wörterbuch kostenlos benutzen. Eine Liste der beliebtesten Begriffe zeigt: Offenbar sprechen die Menschen vor allem über Häuser, Autos, die Liebe und – den Aal.

02.09.2015
Panorama Neun Monate weniger Haft - Mildere Strafe für Hoeneß-Erpresser

Als "Mister X" forderte er 215.000 Euro vom Steuersünder Uli Hoeneß und drohte ihm Schwierigkeiten im Gefängnis an. Für drei Jahre und neun Monate schickte das Gericht den hoch verschuldeten Mann in Haft. Der BGH hob das Urteil auf. Jetzt gibt es ein neues Strafmaß.

02.09.2015
Anzeige