Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Tote bei Raketenangriff auf UN-Lager in Mali

Blauhelmtruppe Tote bei Raketenangriff auf UN-Lager in Mali

Bei einem Raketenangriff auf ein Lager der UN-Blauhelmtruppen im Norden Malis sind drei Menschen getötet worden. Unter den Opfern in Kidal seien zwei Militärangehörige sowie ein ziviler Mitarbeiter, sagte ein UN-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Samstag.

Voriger Artikel
Drei Tote bei Schüssen in US-Frauenklinik
Nächster Artikel
Mit Smartphones gegen Polizeigewalt in den USA

UN-Soldaten in Mali.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Bamako. Rund 20 Menschen seien verletzt, einige davon befinden sich demnach in kritischem Zustand. Im Norden Malis soll künftig auch die Bundeswehr stärker eingesetzt werden. Bislang bekannte sich niemand zu dem Angriff, der sowohl von der UN-Mission (Minusma) als auch von der malischen Regierung verurteilt wurde. Erst vergangene Woche hatten islamistische Terroristen ein Luxushotel in Bamako angegriffen. Bei der Geiselnahme und einem Militäreinsatz wurden einschließlich der beiden Angreifer 21 Menschen getötet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.