Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama British-Airways-Maschine fängt Feuer
Nachrichten Panorama British-Airways-Maschine fängt Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 09.09.2015
Auf dem Flughafen der US-Stadt Las Vegas hat ein Triebwerk eines Passagierflugzeugs der Gesellschaft British Airways gebrannt. Quelle: Reggie Bügmüncher
Anzeige
Las Vegas

Ein Flugzeug der britischen Fluggesellschaft British Airways ist auf dem internationalen Flughafen der US-Metropole Las Vegas in Brand geraten und daher evakuiert worden.

Die 159 Passagiere und 13 Besatzungsmitglieder an Bord hätten den Flieger schnell verlassen müssen, teilte der McCarran International Airport am Dienstag (Ortszeit) über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Zwei Menschen seien „leicht verletzt“ worden.

Die US-Luftfahrtbehörde teilte mit, das Feuer sei im linken Triebwerk des Flugzeugs ausgebrochen. Die Besatzung habe daher den Start abgebrochen. Die Maschine vom Typ Boeing B77-200 sollte demnach zum Londoner Flughafen Gatwick fliegen.

afp/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch nachdem ihr Ex-Ehemann sie betrogen hat, steht Sandra Bullock offenbar weiterhin auf Bad Boys. Ihr neuer Freund, Fotograf Bryan Randall, kassierte wegen einer Beleidigung eine einstweilige Verfügung. Außerdem in unseren Promi-News: "The Rock" rettet Welpen vor dem Ertrinken und ein selbstverliebter Donald Trump.

09.09.2015
Panorama Die längste Queen aller Zeiten - Elizabeth II. stellt Rekord auf

63 Jahre, sieben Monate und ein Tag: Queen Elizabeth II. ist von Mittwoch an der dienstälteste Monarch der britischen Geschichte, denn sie hat nun den Rekord ihrer Ururgroßmutter Queen Victoria eingestellt. Wie hat sie das geschafft? Einblick in den Alltag der Rekordkönigin.

11.09.2015
Panorama Mord-Prozess gegen den Vater - Junge stirbt in einer Waschmaschine

Einem Familienvater in Frankreich wird ein unfassbares Verbrechen vorgeworfen – doch angeblich kann er sich an nichts erinnern: Der 37-Jährige soll seinen dreijährigen Sohn in eine Waschmaschine eingesperrt und dadurch getötet haben.

08.09.2015
Anzeige