Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Schwarzfahrer schubst Kontrolleur ins Gleisbett
Nachrichten Panorama Schwarzfahrer schubst Kontrolleur ins Gleisbett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 30.01.2016
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Berlin

Er war zuvor am Freitagnachmittag mit einem Kollegen in der U1 an drei betrunkene Männer geraten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die 20, 22 und 35 Jahre alten Fahrgäste hatten keine gültigen Fahrscheine und brachten den Angaben zufolge ihren Unmut über die Kontrolle zum Ausdruck. Die Kontrolleure stiegen mit ihnen am Bahnhof Schlesisches Tor aus und wurden dann nach ihrer Darstellung geschlagen und getreten. 

Schließlich habe der 22-Jährige einen Kontrolleur auf die Gleise geschubst, hieß es. Mit Hilfe herbeigeeilter Kollegen sei es schließlich gelungen, die drei Betrunkenen unter Kontrolle zu bringen, bis die Polizei eintraf und sie festnahm. Die Männer gaben in den Vernehmungen an, von den BVG-Mitarbeitern provoziert und ebenfalls geschlagen worden zu sein. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. 

Mitte Januar war eine 20-Jährige in Berlin von einem Passanten unvermittelt vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen worden. Die junge Frau wurde überrollt und tödlich verletzt. Der 28 Jahre alte Verdächtige kam in die Psychiatrie. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Behinderten-Initiativen kritisieren den Lego schon seit Langem dafür, dass das Thema im Universum der kleinen Steine ausgespart wird. Nachdem nun eine Kampagne rund 20.000 Unterschriften sammelte, reagiert der Konzern nun – und bringt ein im Rollstuhl sitzendes Spielzeug-Männchen auf den Markt.

30.01.2016

Unbekannte werfen eine Handgranate auf das Gelände einer Flüchtlingsunterkunft. Sie explodiert nicht, trotzdem hat die Gewalt gegen Zuwanderer damit eine neue Dimension erreicht. Die Ermittler müssen nun zwei entscheidende Fragen klären.

30.01.2016

Für Nathalie Volk ist das Dschungelcamp zu Ende, doch Mutter Viktoria hat die schwerste Prüfung erst noch vor sich: Die Reise der krank geschriebenen Lehrerin aus Soltau nach Australien ruft seit Tagen Empörung hervor. Jetzt droht Viktoria Volk mit Klagen.

01.02.2016
Anzeige