Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Starb Prince an einer Überdosis?

US-Medienberichte Starb Prince an einer Überdosis?

Die Nachricht vom plötzlichen Tod des US-Sängers Prince schockte am Donnerstag nicht nur seine Fans: Ersten Berichten zufolge war der Sänger an den Folgen einer Grippe gestorben. Doch mehr und mehr verdichten sich nun die Anzeichen, dass möglicherweise eine Überdosis Opiate der wahre Grund war.

Voriger Artikel
Tram-EM: Bowling mit der Straßenbahn
Nächster Artikel
In Bayern regnet es Autos

Prince bei einer Pressekonferenz im Apollo Theater in New York.

Quelle: EPA/ANDREW GOMBERT

Los Angeles. War es eine Drogenüberdosis, die den Tod von Prince verschuldete? Noch hat der Gerichtsmediziner in Minnesota nicht die offizielle Todesursache bekannt gegeben. Doch laut der Webseite "TMZ" verdichten sich die Anzeichen, dass das Ganze nichts mit den Nachwirkungen einer Grippe zu tun hat. Im Bericht wird sich auf mehrere Quellen berufen, wonach der Sänger bereits vor einer Woche um ein Haar an einer Überdosis gestorben war. Das sei auch der Grund gewesen, warum sein Privatjet nur 48 Minuten vor der planmäßigen Landung eine Notlandung in Illinois machen musste. Der 57-Jährige war mit dem Rettungswagen in die Notaufnahme gebracht worden – weil seine Atmung ausgesetzt hatte.

Einem Insider zufolge sollen Opiate der Grund dafür gewesen sein: "Die Ärzte im Krankenhaus haben ihm einen 'Save Shot' gespritzt, der die Effekte der Droge neutralisiert haben soll. Prince sollte eigentlich 24 Stunden zur Beobachtung bleiben, doch er hat nach 3 Stunden gegen das Empfehlung der Ärzte wieder ausgecheckt." Angeblich, weil er kein Privatzimmer bekommen habe. Er sei zu dem Zeitpunkt allerdings in keiner guten Verfassung gewesen.

Prince war leblos im Fahrstuhl seines Plattenstudios in einem Vorort von Minneapolis gefunden wurden. Ein unbekannter Mann hatte um 9:43 Uhr den Notruf alarmiert. Diesem war bereits klar, dass es keine Rettung mehr für den "Purple Rain"-Sänger gab: "Wir haben hier eine Person, die….die, tot ist. Wir sind im Haus von Prince. Ich weiss nicht, wie er gestorben ist. Wir sind alle total verzweifelt." Die Rettungsanitäter versuchten vergeblich, Wiederbelebungsmaßnahmen durchzuführen. Um 10:07 wurde Prince offiziell für tot erklärt. Die Polizei ermittelt nun auf seinem Anwesen, auch ein Fremdverschulden am Tod des Sängers könne noch nicht ausgeschlossen werden, zitiert das Promiportal einen Sheriff.

Mit Hits wie "Purple Rain" oder "Kiss" hat der legendäre US-Popstar Prince mehr als eine Generation geprägt. "The Artist" wie er auch genannt wurde, verkaufte in seiner Musiker-Karriere mehr als 100 Millionen Platten. Prince ist im Alter von nur 57 Jahren gestorben. 

Zur Bildergalerie

Eine Autopsie mit toxikologischen Gutachten soll nun laut "TMZ"Gewissheit bringen, warum die Atmung bei Prince ausgesetzt hatte. Bis detaillierte Erkenntnisse vorliegen, könne es allerdings Wochen dauern.

sin/caro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bericht
Musik-Legende: Prince.

Was geschah in den Paisley Park Studios? Wie genau die letzten Stunden vor dem Tod von Poplegende Prince sich abspielten, soll eine Autopsie klären. Doch schon vor dem Ergebnis mehren sich Vermutungen, dass Drogen oder Medikamente eine Rolle gespielt haben könnten.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.